Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: Investoren vor der Unterschrift
27.09.2011

Full Tilt Poker: Investoren vor der Unterschrift

Full Tilt Poker: Investoren vor der Unterschrift

Offenbar steht eine Einigung zwischen Full Tilt Poker und den aus Gerüchten bekannten französischen Investoren bevor. So heißt es nun bei Pokerstrategy unter Bezugnahme auf Jeff Ifrah, den Anwalt des einstmals zweitgrößten Pokerraumes. Demnach sollen die französischen Investoren bereit sein, bei Full Tilt einzusteigen, sofern es eine Einigung mit der Alderney Gambling Control Commission (AGCC) und den US-Justizbehörden gibt. Sollte die Lizenz jedoch verweigert werden, wird es zu keinem Deal kommen, hieß es weiter.

Den Informationen zufolge befinden sich die Investoren derzeit auf Alderney, um sich mit der AGCC zu treffen. Demnach ist also das Hearing in London scheinbar bereits beendet, ohne dass es eine offizielle Information dazu gibt. Fakt ist jedoch, dass Full Tilt Poker nach wie vor ohne Lizenz dasteht. Die AGCC will nun Ifrah zufolge die Bedingungen des Angebots der Investoren prüfen. Außerdem wurde ein Anwalt engagiert, der innerhalb der Glücksspielindustrie angesehen sein soll. Gemeinsam mit diesem soll auch ein Treffen mit den US-Justizbehörden organisiert werden, um eine Lösung zu finden. Fasst man die aktuellen Informationen zusammen, so scheint noch etwas Hoffnung auf eine Zukunft für Full Tilt zu bestehen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.