Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker Lizenz auch in Frankreich ausgesetzt
05.07.2011

Full Tilt Poker Lizenz auch in Frankreich ausgesetzt

Full Tilt Poker Lizenz auch in Frankreich ausgesetzt

Wieder einmal schlechte Nachrichten für Full Tilt Poker. Der einst zweitgrößte Pokerraum nach PokerStars steht aktuell auch ohne Lizenz in Frankreich da. Denn die Regulierungsbehörde ARJEL (Autorité de régulation des jeux en ligne), die in Frankreich zuständig für den Bereich Onlinepoker ist, hat die Lizenz von Full Tilt für das deutsche Nachbarland ausgesetzt. Diese Suspendierung bedeutet, dass FullTilt Poker.fr solange nicht operieren kann, bis die Regulierungsbehörde ARJEL anders entscheidet – unabhängig von den künftigen Entwicklungen in Sachen der Lizenz in den USA.

Für die Aussetzung der Lizenz gab die französische Behörde drei Gründe an. Zum einen steht da natürlich in erster Linie die Suspendierung der Lizenz für Full Tilt Poker in den USA durch die dortigen Behörden. Ebenso wurde der Lizenzentzug mit den Anklagen der US-Justizbehörden im April dieses Jahres (Black Friday) gegen diverse Einzelpersonen begründet, die in Verbindung zu Full Tilt stehen. Zudem reichten die Betreiber des Pokerraums bei der ARJEL ein gefordertes Dokument zu spät ein. Hierbei ging es um die Sicherheit der französischen Bankrolls. Dieses Dokument war nach Angaben der französischen Behörde zudem unvollständig. Ferner sieht die ARJEL ein Problem darin, dass die Spieler aus Frankreich gegenwärtig keinen Zugriff auf ihre Accounts haben – auch wenn dies im Zusammenhang mit dem Entzug der Lizenz in den USA zu tun hat.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.