Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: Schwacher Start ins neue Jahr von Phil Galfond
08.01.2011

Full Tilt Poker: Schwacher Start ins neue Jahr von Phil Galfond

Full Tilt Poker: Schwacher Start ins neue Jahr von Phil Galfond

Phil Galfond aka OMGClayAiken hat einen Fehlstart ins Pokerjahr 2011 hingelegt. Der Pokerprofi musste nämlich auf Full Tilt Poker an zwei Tagen hintereinander bittere Verluste hinnehmen. Zunäcst verlor er $158k gegen harrington25. Einen Tag später kamen Verluste von weiteren $209k dazu.

Hierbei spielte Phil Galfond zunächst ganze 42 Hände im $200/$400 Pot Limit Omaha gegen Ilari „Ziigmund“ Sahamies. Dabei verlor OMGClayAiken in diesen wenigen Händen satte $132k. Anschließend musste er noch einen Verlust von $77k gegen Johnbest hinnehmen. Somit stand am Ende der Session ein Minus von $209k für Phil Galfond auf Full Tilt Poker. „Ziigmund“ hingegen auf der anderen Seite durfte sich über einen Tagesgewinn von $81k in 1.357 Händen freuen, obwohl er alleine gegen Rui Cao in zwei Heads-Up-Matches satte $120k Verlust hinnehmen musste.

Den größten Pot der Session zwischen Galfond und Sahamies konnte „Ziigmund“ gewinnen. Dieser war $88k schwer und ging mit Ks Kd Ad 8h an den Finnen. Hier hatte Galfond lediglich As Jc Ts 5c vorzuweisen und das Board floppte aus seiner Sicht. Einen weiteren $75k schweren Pot sicherte sich „Ziigmund“ mit Qd Qh 6c 8h bei einem Board aus 9s 7c 2h 4c Qs , während Phil „OMGClayAiken“ lediglich Ad 9d 8c 3h vorzuweisen hatte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.