Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: Wiederholt sich der Absturz für Gus Hansen?
14.05.2011

Full Tilt Poker: Wiederholt sich der Absturz für Gus Hansen?

Full Tilt Poker: Wiederholt sich der Absturz für Gus Hansen?

In den ersten drei Monaten des Jahres 2011 gab es an den High Stakes Tischen von Full Tilt Poker praktisch immer nur einen Sieger: Gus Hansen. Zeitweise hatte der Däne schon ein beängstigendes Plus von über fünf Millionen US-Dollar für das laufende Kalenderjahr stehen. Manch ein Beobachter der Szenerie unkte schon, Gus Hansen könnte einen ähnlichen Verlauf wie 2010 nehmen. Auch damals startete der Däne sehr gut ins Jahr, ehe er am Ende mit einem Minus von 1,6 Millionen US-Dollar sogar zu den fünf größten Verlierern des Jahres gehörte.

Auch wenn der Full Tilt Pro davon noch weit entfernt ist, so ist der Abwärtstrend doch klar erkennbar. Noch immer ist er der erfolgreichste Spieler des Jahres 2011, allerdings ist sein Profit auf $2,8 Millionen geschrumpft. In der vergangenen Woche spielte Gus Hansen auf Full Tilt insgesamt 2.184 Hände, wobei er insgesamt $255k verlor. Dabei kamen die Verluste vor allem im $300/$600 PLO zustande. Während andere skandinavische Pros wie beispielsweise Patrik Antonius seit dem Black Friday ordentlich zulegen konnten, sieht das bei Hansen anders aus. Der Full Tilt Pro hat seit dem Ausschluss der US-Spieler von den Online Tischen einen Verlust von insgesamt $883k hinnehmen müssen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.