Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: „durrrrr“ und „ziigmund“ beherrschen Szenario
25.06.2010

Full Tilt Poker: „durrrrr“ und „ziigmund“ beherrschen Szenario

Full Tilt Poker: „durrrrr“ und „ziigmund“ beherrschen Szenario

Offenbar scheint die World Series of Poker (WSOP) nicht für alle Pokerspieler ausreichend Beschäftigung zu bieten. Denn in den letzten Tagen zog es einige der bekannten Pokergrößen wieder an die Tische von Full Tilt Poker, nachdem es hier in den letzten Wochen angesichts der Action in Las Vegas etwas ruhiger geworden war. Dabei konnten vor allem Tom „durrrrr“ Dwan und Ilari „ziigmund“ Sahamies Zeichen setzen. Bluten musste dagegen Cole South.

Dabei trafen sich zunächst „durrrrr“ und „ziigmund“ zu einer Session $500 / $1.000 Pot Limit Omaha. Hierbei lief für „ziigmund“ nichts zusammen und am Ende musste er sich Tom Dwan geschlagen geben. Satte $217k konnte „durrrrr“ seinem finnischen Kontrahenten abknöpfen. Dabei konnte Tom Dwan auch einen knapp $199k schweren Pot gewinnen. Diesen sicherte sich der 23jährige Full Tilt Pro mit Jd 6h 9c 8d bei einem Board aus 4d 6d Td Jc 5c . Hier hatte „ziigmund“ lediglich Kc As Tc 4s vorzuweisen. Ebenso konnte Tom Dwan auch den zweitgrößten Pot dieser Session gewinnen, der $198k schwer war. Bei diesem war „ziigmund“ mit 2s Kd Ac Js chancenlos gegen Jd 4h Ad Ks , da das Board 8s Th 4d Td 4s brachte.

Nach der Niederlage gegen Tom „durrrrr“ Dwan nahm sich „ziigmund“ Cole South zur Brust. In der $200 / $400 PLO Session konnte Ilari Sahamies rund $253k gewinnen. Dazu benötigte er 332 Hände gegen Cole South. Zudem suchte „ziigmund“ noch einige andere Duelle, so dass er am Ende innerhalb der letzten drei Tage ein Plus von $128k einspielen konnte, während sich das Plus von „durrrrr“ in diesem Zeitraum auf $281k belief. Damit führten die Beiden das Feld an. Cole South dagegen war der größte Verlierer mit einem Minus von $277k. Ebenfalls in den roten Zahlen in diesen drei Tagen: Isildur1 (- $59k).

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.