Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: Reges Treiben der Pokergrößen
02.09.2009

Full Tilt Poker: Reges Treiben der Pokergrößen

Full Tilt Poker: Reges Treiben der Pokergrößen

Am vergangenen Wochenende gab es wieder ein buntes Treiben der Pokergrößen an den Tischen bei Full Tilt Poker. Dabei richtete sich die vorwiegende Konzentration auf die Jackpots der Texas Hold’Em Tische. Als größter Gewinner ging Di „Urindanger“ Dang hervor. Der US Amerikaner mit chinesischen Vorfahren verbuchte am Ende der Sessions einen Gewinn von $450k.

Ebenfalls erfolgreich verlief das Wochenende für Ilari „Ziigmund“ Sahamies, Patrik Antonius, Gus Hansen und David Benyamine. Während Benyamine und „Ziigmund“ gut $300k einstrichen, blieb für Hansen fast 60.000 US Dollar. Der Finne Patrik Antonius konnte immerhin $160k einstreichen. Seine Freude dürfte allerdings nicht zu groß ausfallen, schlägt er sich doch gegenwärtig mit Problemen anderer Art herum. Wie bekannt wurde, könnte es einen Stalker geben. Denn unter dem Namen des Finnen wurde ein Twitter Account eröffnet, bei dem stets Tweets abgeschickt werden, was Antonius gerade tut und scheinbar denkt. Jedoch beteuert der Finne, selbst keinen Twitter Account eröffnet zu haben und es scheint so, als ob sich eine andere Person dahinter verbirgt. Da jedoch auch Einzelheiten getwittert werden, beispielsweise wo sich Antonius aufhält, fürchtet der Finne Patrik Antonius Opfer eines Stalkers sein zu können.

Zurück jedoch zur Full Tilt Session vom Wochenende. Größte Verlierer waren hier der Russe Nikolay Losev, der als High Roller besser unter dem Namen knluiy bekannt ist. Er musste einen Verlust in Höhe von knapp $700k hinnehmen. Ebenso traf es den jungen US-Amerikaner Tom „durrrrr“ Dwan. Der 23-jährige High Roller musste ja bereits die letzten Tage den einen oder anderen Verlust einstreichen. An diesem Wochenende waren es $370k. Damit stieg sein Verlust auf mehr als $1.300.000 in den letzten sieben Tagen. Man darf gespannt sein, wann, wo und vor allem wie sich „durrrrr“ diesen Verlust wieder zurückholen wird.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.