Alles über Online Pokern
Global Poker Index: EPT Campione sorgt für Veränderungen
07.04.2012

Global Poker Index: EPT Campione sorgt für Veränderungen

Global Poker Index: EPT Campione sorgt für Veränderungen

Die aktuelle Ausgabe des Global Poker Index wird insbesondere von den Ergebnissen der PokerStars European Poker Tour (EPT) Campione 2012 beeinflusst. Dies zeigt sich bereits in den Top 20 der Weltrangliste des Live Pokerns. Denn Olivier Busquet und Fabrice Soulier belegten bekanntermaßen die Ränge 2 und 3 beim Main Event im größten europäischen Casino. Im neuesten Ranking des Global Player Index sind es nun diese beiden Pokerspieler, die sich besonders hervortaten. Fabrice Soulier nämlich verbesserte sich um 19 Ränge und ist nun auf Position 7 zu finden. Busquet hingegen findet sich nun auf dem 15. Platz, nachdem er in der Vorwoche noch auf dem 35. Rang zu finden war. Der Sieger der EPT Campione 2012, Jannick Wrang, ist einer der neuen Spieler unter den Top 300 und wird auf Position 240 notiert.

An der Spitze des Global Poker Index hat sich derweil nichts verändert. Jason Mercier führt das Ranking nach wie vor an, gefolgt von Bertrand „ElkY“ Grospellier und Shawn Buchanan. Bester deutscher Spieler ist nach wie vor Philipp Gruissem, der von Position 28 einen Rang zurückgefallen ist. Titan Poker Pro Marvin Rettenmaier büßte sogar fünf Ränge ein und findet sich jetzt auf dem 41. Platz. Unter den Top 100 befindet sich zudem Erich Kollmann. Der Österreicher verbesserte sich um sechs Ränge und liegt nun an 94. Stelle. Einen heftigen Absturz gab es hingegen für Benny Spindler, der um satte 97 Ränge auf Position 190 zurückgefallen ist. Dagegen machte Ronny Kaiser 61 Ränge gut und findet sich nun auf Platz 116.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.