Alles über Online Pokern
Global Poker Index: Marvin Rettenmaier bester Deutscher
13.04.2012

Global Poker Index: Marvin Rettenmaier bester Deutscher

Global Poker Index: Marvin Rettenmaier bester Deutscher

In der aktuellen Ausgabe des Global Poker Index gab es wieder einen Führungswechsel unter den deutschen Pokerspielern. Demnach ist Marvin Rettenmaier aktuell wieder der beste deutsche Live Pokerspieler. Denn der Titan Poker Pro konnte seinen 41. Rang aus der Vorwoche behaupten. Philipp Gruissem hingegen musste einen Absturz um satte 21 Plätze hinnehmen und wird nun an 50. Position des Global Poker Index geführt. Zehn Plätze nach hinten ging es auch für Erich Kollmann. Der Österreicher ist nun auf Rang 104 des Global Poker Index zu finden. Ronny Kaiser als bester Schweizer machte dagegen drei Ränge gut und wird aktuell an 113. Stelle der Weltrangliste des Live Pokers geführt. Tobias Reinkemeier konnte sich zehn Ränge nach vorne schieben und findet sich nun auf Platz 137 wieder. Den größten Sprung nach vorne aus deutscher Sicht machte Thorsten Schäfer, der sich um 32 Positionen auf Rang 214 nach vorne schieben konnte.

Auch in den Top 20 des Global Poker Index gab es einige Veränderungen, wenngleich die Spitze der Poker-Weltrangliste unverändert ist. Es führt nach wie vor Jason Mercier vor Bertrand „ElkY“ Grospellier und Shawn Buchanan. Um einige Ränge zurück ging es für Fabrice Soulier (13. / -6) und Vanessa Selbst, die sich nach einem Minus von acht Plätzen nur noch auf Position 17 wiederfindet. Dagegen kletterten einige Pokerspieler um drei Ränge nach vorne, unter anderem Noah Schwartz und Mike McDonald, die nun auf den Positionen neun und zehn zu finden sind. Weit nach unten ging es hingegen unter anderem für Phil Hellmuth, der um 39. Ränge auf Position 92 zurückgefallen ist, oder für Vanessa Rousso, die sich nach einem Minus von 30 Rängen auf Platz 96 befindet.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.