Alles über Online Pokern
Global Poker Index: Tobias Reinkemeier klettert in die Top 30
23.12.2011

Global Poker Index: Tobias Reinkemeier klettert in die Top 30

Global Poker Index: Tobias Reinkemeier klettert in die Top 30

Nachdem Jason Mercier in den letzten Wochen die Führung im Global Poker Index zunächst Erik Seidel, danach Bertrand Grospellier, überlassen musste, hat sich der US-Amerikaner inzwischen wieder an die Spitze des Rankings gesetzt. In der aktuellen Ausgabe der Weltrangliste des Live Pokerns führt Mercier mit 2554.65 Punkten vor „ElkY“ mit 2477.48 Zählern und Erik Seidel (2470.40). Ebenfalls unter den zehn besten Live Poker Spielern befinden sich zudem unter anderem Eugene Katchalov (4.), Sam Trickett (5.) und Sorel Mizzi (8.). Einen großen Sprung haben Michael Mizrachi und Andrew Lichtenberger gemacht. Mizrachi kletterte von Platz 45 auf 16 im aktuellen Global Poker Index, während Lichtenberger auf Position 23 sogar um 32 Positionen höher geführt wird als in der Vorwoche.

Einen der größten Sprünge überhaupt im Ranking dieser Woche machte jedoch Tobias Reinkemeier. Der Deutsche kletterte um 56 Ränge nach vorne und befindet sich aktuell auf Platz 27 als bester deutscher Vertreter. Grund hierfür war insbesondere sein elfter Rang bei der WPT Prag. Mit 1836.24 Punkten hat Reinkemeier allerdings einen knappen Vorsprung auf den zweitbesten Deutschen im Global Poker Index. Benny Spindler wird aktuell auf Platz 36 geführt mit 1743.69 Punkten. Auch er konnte zwei Ränge gut machen. An 69. Stelle des Rankings befindet sich in dieser Woche Titan Poker Pro Marvin Rettenmaier (-5), während Philipp Gruissem unverändert Rang 81 einnimmt. Ebenfalls in den Top 300 geführt sind Guiseppe Pantaleo (144.), Erich Kollmann (180.), Thorsten Schäfer (199.), Team PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg (208.), Dominik Nitsche (212.), Fabian Quoss (222.), Ronny Kaiser (248.), Alexander Debus (261.) und Florian Langmann (279.).

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.