Alles über Online Pokern
Gus Hansen lässt sich nicht durch Black Friday beirren und gewinnt weiter
19.04.2011

Gus Hansen lässt sich nicht durch Black Friday beirren und gewinnt weiter

Gus Hansen lässt sich nicht durch Black Friday beirren und gewinnt weiter

Auch ohne Spieler aus den USA gab es an den High Stakes Tischen auf Full Tilt am Wochenende eine Menge Action. Im Mittelpunkt dabei waren zwei Skandinavier. Während Full Tilt Pro Patrik Antonius einen Verlust von $329k hinnehmen musste, war Gus Hansen einmal mehr der überragende Spieler. Der Däne konnte erneut einen Gewinn von gut $700k eintüten.

Dabei spielte Gus Hansen mehr als 5.000 Hände und traf hierbei unter anderem auf Antonius, auf den Engländer Gavin „gavz101“ Cochrane und auf NoPasaran. Den Großteil holte er sich dabei im 6-Max $300/$600 von Antonius und harrington25. Der Däne steht nun bei einem Gesamtjahresgewinn von über 4,3 Millionen US-Dollar in 2011. Ebenfalls erfolgreich waren am Wochenende Sauce123 (+$246k), NoPasaran (+$240k) und der bisher unbekannte Wreed Platzak (+$135k). Zudem konnte auch der Deutsche Kagome Kagome einen leichten Gewinn einfahren. Bekannte US-Größen wie Tom „durrrr“ Dwan oder Phil Ivey waren am Wochenende logischerweise nicht auf Full Tilt anzutreffen. Doch auch der Kanadier Daniel Negreanu und der Schwede Viktor Blom aka Isildur1 wurden nicht gesichtet.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.