Alles über Online Pokern
High Roller der EPT Monaco: Philipp Gruissem und Igor Kurganov im Finale
01.05.2012

High Roller der EPT Monaco: Philipp Gruissem und Igor Kurganov im Finale

High Roller der EPT Monaco: Philipp Gruissem und Igor Kurganov im Finale

Während das Main Event der EPT Monaco 2012 bereits Geschichte ist, wird das Finale des €25k High Roller Turniers beim EPT Grand Final erst am heutigen Tage entschieden. Das erfreulichste aus deutscher Sicht: Philipp Gruissem und Igor Kurganov sind noch mit von der Partie. Mit einem Stack von 1.288.000 startet Kurganov am Final Table aus zweiter Position, während Gruissem mit 990.000 Chips Rang drei einnimmt. Vor den beiden liegt lediglich Justin Bonomo (2.202.000). Die acht Finalisten haben mindestens 100.000 Euro sicher, auf den Sieger wartet ein Preisgeld von €1.080.000.

Ebenfalls beim Finale des €25k High Roller Event des EPT Grand Finals 2012 mit von der Partie sind Daniel Negreanu (660.000), Noah Schwartz (522.000), Nathan Schoo (387.000), Artem Litvinov (331.000) und Max Lykov (271.000). Als letzter Spieler vor dem Final Table scheiterte Phil Ivey, der sich dadurch ein Preisgeld von €73.200 in Monaco erspielte. Dahinter reihten sich Alex Bilokur (€73.200), Alexander Venovski (€66.500), Andrew Badecker (€66.500) und Haralabos Voulgaris (€60.000) ein. Auf dem 14. und letzten bezahlten Rang landete Martin Finger, der sich somit ebenfalls €60.000 erspielte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.