Alles über Online Pokern
High Stakes auf Full Tilt: Gus Hansen weiter im Aufwind
19.01.2010

High Stakes auf Full Tilt: Gus Hansen weiter im Aufwind

High Stakes auf Full Tilt: Gus Hansen weiter im Aufwind

Langsam kommt die High Stakes Maschinerie auf Full Tilt Poker auch im Jahr 2010 ins Rollen. Allerdings sind die Protagonisten weit entfernt von den hohen Pots, die gerade gegen Ende 2009 ausgespielt wurden. Dies ist auch kein Wunder, sind Sessions im $500/$1.000 Pot Limit Omaha oder im No Limit Texas Hold’Em im Gegensatz zu den letzten Monaten eher die Ausnahme.

Der größte Verlierer des Jahres 2009, Gus Hansen, ist dabei nach wie vor auf einem sehr guten Weg, seinen Verlust in Höhe von 5,5 Millionen US-Dollar aus dem Vorjahr in diesem Jahr als Gewinn einzustreichen. Denn in den vergangenen Tagen konnte der Däne weitere 200.000 US-Dollar erspielen und nähert sich so langsam bereits der ersten gewonnenen Million in 2010. Dabei war der Däne zuletzt im $100/$200 Cap-PLO und im $200/$400 Cap-PLO unterwegs. Der größte Pot dieser Session mit $53k ging allerdings nicht an den Dänen, sondern an „ByTheBy“ mit 7d Jd 9c 9s , während Gus Hansen Ac 2c 4s Qs und PixKim 3h Js Ks Kh vorweisen konnten. Das Board brachte dann Th Qd 5d 9h Ts und die Entscheidung zugunsten von „ByTheBy“.

Weniger gut lief es zuletzt wieder für Tom „durrrrr“ Dwan, nachdem das Jahr eigentlich sehr gut für ihn begonnen hatte. Denn in den letzten Tagen musste der Full Tilt Spieler einen Verlust von über $300k einstecken, so dass sein Jahresplus in 2010 inzwischen wieder auf fast $100k geschmolzen ist. Einen ganz leichten Gewinn auf Full Tilt Poker konnte in der letzten Session Ilari „Ziigmund“ Sahamies verbuchen. Er gewann beim Cap-PLO $17k.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.