Alles über Online Pokern
Isildur1: Wie gewonnen, so zerronnen
19.08.2011

Isildur1: Wie gewonnen, so zerronnen

Isildur1: Wie gewonnen, so zerronnen

Viktor Blom, aka Isildur1, ist vor allem durch seine wilden Swings bekannt geworden, als er einst auf Full Tilt Poker bei den High Stakes auftauchte. Genau diesem Weg ist der Schwede immer treu geblieben. So auch nun. Nachdem er zuletzt eine sehr erfolgreiche Session hinlegte und $397k gewinnen konnte, folgte ein Tag später der Downswing. Auch wenn es nur $56k waren, die er verloren hat, so bleibt sich der PokerStars Team Pro seinem Stil treu. Diesen Verlust musste er in 2.066 Händen Pot Limit Omaha und einigen hundert Händen $50/$100 Six-Max No Limit Texas Hold’Em hinnehmen. Immerhin ist Viktor Blom im Jahr 2011 nach wie vor im Plus.

Größter Gewinner auf PokerStars am gestrigen Tage war ein eher unbekannter Spieler. Wladimir „insyder19“ Taschner konnte sich ein Plus von $109k erspielen. Er benötigte hierfür 2.802 Hände im $25/$50 Six-Max Pot Limit Omaha. Damit konnte er sein Jahresplus auf insgesamt $325k in mehr als 460 Sessions in diesem Jahr ausbauen. Ebenso erfolgreich war Rui „PepperoniF“ Cao, der gestern $71k auf PokerStars gewinnen konnte.

Derweil hat sich ein anderer High-Stakes-Spieler zum ersten Mal nach seinem Umzug aus den USA nach Kanada geäußert. Phil Galfond erklärte auf seinem Blog, dass der Umzug nach Vancouver genau das richtige war. So konnte „MrSweets28“ seit seinem Ortswechsel einige Gewinne einfahren. So soll er im No Limit Texas Hold’Em/Pot Limit Omaha/Omaha 8 Games mehr als $600k im Plus sein.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.