Alles über Online Pokern
Isildur1 nimmt Jahresgewinner Ilari Sahamies auseinander
02.01.2012

Isildur1 nimmt Jahresgewinner Ilari Sahamies auseinander

Isildur1 nimmt Jahresgewinner Ilari Sahamies auseinander

Kurz vor Jahresende musste der größte Gewinner des Jahres auf PokerStars bis dahin, Ilari Sahamies, noch einmal eine kräftige Niederlage hinnehmen. Denn Isildur1 nahm Ilari_FIN regelrecht auseinander. Die beiden Protagonisten lieferten sich ein Duell im $50/$100 PLO über weit mehr als drei Stunden. In den rund 1.000 Händen konnte Viktor Blom einen Gewinn von $492k eintüten. Dabei sicherte sich der schwedische Team PokerStars Pro auch den größten Pot, der satte $108k schwer war. Dieser wanderte mit Ac Qc 5s 7s bei einem Board aus 5c As 2c Jh Ts an Isildur1. Ilari Sahamies hatte hier nur Ad 3d 6d 2h vorzuweisen.

Trotz dieser Niederlage wird Ilari Sahamies als größter Online-Gewinner des Jahres 2011 in die Geschichte eingehen. Denn insgesamt erspielte sich der Finne auf PokerStars im abgelaufenen Jahr ein Plus von $2.183.832. Damit lag „Ilari_FIN“ am Ende des Jahres 2011 noch knapp vor Rafi Amit ($2.105.597). Isildur1 wiederum belegte am Ende des Jahres mit einem Gesamtgewinn von $1.472.695 Rang drei unter den erfolgreichsten Spieler. Genau gesehen ist allerdings Gus Hansen der größte Online Gewinner des Jahres 2011. Denn der Däne erspielte sich bis zum Zusammenbruch von Full Tilt Poker ein Plus von $3.941.703. Ebenso erfolgreich bis zum Black Friday waren Daniel „jungleman12“ Cates ($1.952.994) und NoPasaran ($1.875.348). Werden nur die Erfolge auf PokerStars betrachtet, haben es auch zwei deutschsprachige Spieler unter die Top 10 geschafft. Ronny Kaiser verbuchte nämlich einen Gewinn von $1.191.110. Damit findet sich der Schweizer 1-ronnyr3 auf Rang sechs wieder, während Benny Spindler auf Platz zehn zu finden ist. Der Sieger der EPT London 2011 erspielte sich online im Vorjahr ein Plus von $1.070.907.

Die Liste der größten Verlierer auf PokerStars im Jahr 2011 wird von einem eher unbekannten Spieler angeführt. Zypherin nämlich verbuchte einen Jahresverlust von $.1.054.638. Dahinter befinden sich nutsinho (-$1.025.356) und nasud 11 (-$877.151). Die allergrößten Verlierer des Jahres allerdings stammen ebenfalls von Full Tilt Poker. Denn bis zum Ende des einstmals zweitgrößten Pokerraumes mussten Tom „durrrrr“ Dwan (-$2.474.309), fishosaurusREX (-$1.399.950) und der Deutsche kagome kagome (-$1.377.281) die größten Verluste hinnehmen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.