Alles über Online Pokern
Jahresbilanz 2009: Patrik Antonius der große Gewinner auf Full Tilt
02.01.2010

Jahresbilanz 2009: Patrik Antonius der große Gewinner auf Full Tilt

Jahresbilanz 2009: Patrik Antonius der große Gewinner auf Full Tilt

In den letzten Wochen waren es auf Full Tilt Poker vor allem Isildur1 und die durrrrr-challenge, die die Pokerwelt in Atem gehalten haben. Und wenn über die großen High Stakes Sieger und Verlierer des Jahres 2009 gesprochen wird, dann spielen der unbekannte Schwede Isildur1 sowie Tom „durrrrr“ Dwan und Patrik Antonius ebenso eine wichtige Rolle.

Insbesondere der letztgenannte Finne wird bei der Jahresbilanz 2009 zunächst genannt werden. Denn das finnische Ex-Model war der große Gewinner im gerade zu Ende gegangenen Jahr. Patrik Antonius sicherte sich nämlich im Jahr 2009 an den Tischen von Full Tilt Poker insgesamt $8.973.946,28 bei 185.440 Händen. Und nicht nur das. Bekanntermaßen konnte sich Antonius im vergangenen Jahr den größten Online-Pot aller Zeiten sichern. Stolze $1.356.497 war dieser wert. Die Gewinnerliste 2009 führt der Finne deutlich vor dem gerade geschiedenen Phil Ivey ($6.333.858,07) an, dessen Pokerjahr ebenfalls erfolgreich war. Hinter Ivey landete Brian Hastings, der es im Jahr 2009 auf Full Tilt auf einen Gewinn von $4.731.848,03 brachte. 

Antonius war dabei einer der eifrigsten Spieler mit 3.127 Sessions. Übertroffen wurde der Finne in dieser Liste nur von Gus Hansen (5.775 Sessions) und Tom „durrrrr“ Dwan (3.666 Sessions). Bei den beiden letztgenannten verliefen die vielen Sitzungen auf Full Tilt Poker allerdings eher schlecht als recht. Denn Gus Hansen und Tom Dwan führen die große Verliererliste 2009 an. Gus Hansen steht im Jahr 2009 bei einem Minus von $5.575.624,38. Den zweiten Rang der großen Verlierer nimmt Tom Dwan mit einem Verlust von $4.345.852,45 ein. Damit musste der frischgebackene Full Tilt Pro nach seinen Gewinnen in den vergangenen beiden Jahren (2007: $312k, 2008: $5,41 Millionen) im Jahr 2009 also einen ordentlichen Verlust hinnehmen. Es folgen LarsLuzak und David Benyamine. Und den fünften Rang der großen Verlierer nimmt der große Unbekannte ein. Denn der im Herbst 2009 bei den High Stakes aufgetauchte Schwede Isildur1 steht in 2009 mit einem Verlust von 2.216.177,41 da.

Die 10 größten High Stakes Gewinner 2009 auf Full Tilt Poker:

1. Patrik Antonius,  $ 8.973.946,28
2. Phil Ivey, $ 6.333.858,07
3. Brian Hastings, $ 4.731.848,03
4. theASHMAN103, $ 3.648.198,69
5. Ilari „Ziigmund“ Sahamies, $ 3.235.479,91
6. trex313, $ 2.641.250,02
7. Brian Townsend, $ 2.400.819,15
8. howisitfeellike, $ 2.235.756,00
9. Cole South, $ 2.128.686,40
10. Mark Vos, $ 2.101.160,80

Die 10 größten High Stakes Verlierer 2009 auf Full Tilt Poker:

1. Gus Hansen, $ -5.575.624,38
2. Tom „durrrrr“ Dwan, $ -4.345.852,45
3. LarsLuzak, $ -4.094.276,11
4. David Benyamine, $ -2.242.501,28
5. Isildur1, $ -2.216.177,41
6. David Oppenheim, $ -1.370.882,75
7. rospodin, $ -1.326.359,70
8. Slick Puppy, $ -1.270.776,00
9. Papa Ninja, $ -1.245.031,65
10. KObyTAPOUT, $ -1.243.985,45

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.