Alles über Online Pokern
Jason Mercier holt sich High Roller Event der NAPT Mohegan Sun
14.04.2010

Jason Mercier holt sich High Roller Event der NAPT Mohegan Sun

Jason Mercier holt sich High Roller Event der NAPT Mohegan Sun

Jason Mercier hat den High Roller Event der North American Poker Tour (NAPT) Mohegan Sun gewonnen. Der 23jährige US-Amerikaner sicherte sich mit seinem Sieg ein Preisgeld von insgesamt 450.000 US-Dollar. Insgesamt waren bei dem 25.000 US-Dollar Buy-In Turnier im gewaltigen Mohegan Sun 35 Spieler gestartet.

Die verbliebenen sechs Spieler am Final Table des High Roller Events waren alles keine Unbekannten und so kam dann auch ein interessanter finaler Tag im Mohegan Sun zustande. Als erster Spieler musste im dritten Level Luis Vasquez daran glauben. Er ging mit 5c Tc All-In, scheiterte aber an Faraz Jarka (Kh Th ). Immerhin blieb ihm ein Trostpflaster in Höhe von 70.000 US-Dollar. 10.000 US-Dollar mehr nahm Shawn Buchanan für seinen fünften Rang mit nach Hause. Er scheiterte am späteren Sieger Jason Mercier, wobei es hier nach dem Turn noch gut für Buchanan aussah. Mercier hielt Kc 3c gegen Qh Tc und wirkte fast chancenlos. Doch das Board aus Qc Th 4c 9s 9c beendete Buchanans Träume. Den vierten Rang bei dem Bounty Shootout Wettbewerb und 70.000 US-Dollar sicherte sich Matt Glantz, der mit Tx Tx an Qx Qx von Mercier scheiterte.

Mit Rang drei und seinem gewonnenen Preisgeld in Höhe von 80.000 US-Dollar musste Faraz Jarka Vorlieb nehmen. Auch er wurde vom späteren Sieger Jason Mercier vom Tisch genommen. Dabei sah es zunächst wieder ungünstig für Mercier aus, lag er doch mit As 7d gegen Ad Kc im Rückstand. Doch schon der Flop (Jc Td 7c ) änderte die Situation und Turn (9c ) und River (Jh ) änderten nichts mehr daran. In das finale Heads-Up ging Jason Mercier dann mit einem knappen Chip-Vorsprung von 468.300 zu 406.700 gegenüber Sam Stein. Nach einem Duell von über drei Stunden sicherte sich dann Jason Mercier den Titel beim NAPT Mohegan Sun High Roller Bounty Shootout. In der entscheidenden Hand setzte er sich mit Ts 6c gegen 9h 3h durch.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.