Alles über Online Pokern
Jason Mercier ist EPT Champion of Champions
14.05.2011

Jason Mercier ist EPT Champion of Champions

Jason Mercier ist EPT Champion of Champions

Zum Abschluss der Saison 7 der PokerStars European Poker Tour (EPT) gab es gestern in Madrid erstmals ein EPT Champion of Champions Turnier. Insgesamt 50 der bisherigen Gewinner eines EPT Turniers nahmen an dem Freeroll teil, darunter auch Michael Schulze, Michael Eiler und Sandra Naujoks. Die EPT Dortmund 2009 Siegerin schaffte sogar den Sprung an den Final Table, musste sich am Ende aber mit Platz fünf begnügen und schrammte damit knapp an den bezahlten vier Plätzen vorbei.

Beim EPT Champion of Champions Event war das Feld international hochklassig besetzt. So nahmen beispielsweise Mike McDonald, Arnaud Mattern, Bertrand „ElkY“ Grospellier, Jens Kyllönen, Liv Boeree oder EPT Berlin 2011 Sieger Ben Wilinofsky die Karten in die Hand. Den Sieg sicherte sich aber am Ende ein anderer Bekannter: Jason Mercier. Damit konnte der US-Amerikaner Buy-Ins für die EPT Saison 8 im Wert von satten 50.000 Euro sichern. Im entscheidenden Heads-Up des EPT Champion of Champions Events setzte sich Jason Mercier gegen Galen Hall durch, der sich damit Buy-Ins für die kommende EPT-Saison in Höhe von 25.000 Euro sicherte. Rang drei ging an Max Lykov (€15.000). An vierter Stelle landere Vicky Coren, die sich mit 8x 8x Galen Hall und dessen Kx 2x geschlagen geben musste, da bereits der Flop einen Kx vorzuweisen hatte. Immerhin durfte sie sich über Buy-Ins in Höhe von 10.000 Euro für die kommende Saison freuen.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.