Alles über Online Pokern
Jeff Madsen im Spitzenfeld der WPT Festa al Lago
18.10.2010

Jeff Madsen im Spitzenfeld der WPT Festa al Lago

Jeff Madsen im Spitzenfeld der WPT Festa al Lago

Bei der World Poker Tour (WPT) Festa al Lago in Las Vegas im Bellagio sind nach Tag 3 noch 41 Spieler mit von der Partie. Nachdem sich an Tag 2 noch einige Spieler zum Feld hinzugesellt haben, sind insgesamt 335 Teilnehmer bei diesem Event gestartet. Die deutschen Farben vertrat dabei Manig Löser, der jedoch inzwischen schon wieder ausgeschieden ist. Damit ist kein deutscher Spieler mit dabei um den Kampf um den Sieg und das dazugehörige Preisgeld in Höhe von $831.500. Die noch verbliebenen 41 Teilnehmer haben inzwischen ein Preisgeld in Höhe von $12.896 sicher, nachdem der Buy-In $10.000 betragen hat.

Angeführt wird das Feld der verbliebenen Spieler bei der WPT Festa al Lago von Steve O’Dwyer, der mit 910.000 Chips vor Randal Flowers (795.500) führt. Dahinter folgt bereits Jeff Madsen mit 750.000 Chips. Ebenfalls im verbliebenen Feld zu finden sind beispielsweise Daniel Alaei (415.000), Annette Obrestad (395.000) oder Barry Greenstein (210.000).

An Tag 3 mussten auch einige prominente Spieler die Segel streichen. Rang 48 erreichte am Ende Gavin Smith. Er scheiterte bei der WPT Festa al Lago mit 7s 7d an Jimmy Tran, für dessen Ah Jh das Board Kc Ts 9h 3c Qs bereit hielt, so dass er eine Straight vorweisen konnte. Immerhin schaffte es Smith knapp noch in die bezahlten 50 Plätze, was ihm $12.896 einbrachte. Weniger Glück hatte beispielsweise Men Nguyen, der am Ende 52. wurde und die Cashes damit um zwei Ränge verfehlte. Er scheiterte mit 6s Ts an Amit Makhija (Ah Qs ). Zu diesem Zeitpunkt war nicht nur für den Deutschen Manig Löser bereits das Ende gekommen, sondern längst auch für Vanessa Selbst, Daniel Negreanu oder David Singer.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.