Alles über Online Pokern
Live Poker Action bei der IPT und der WPT
16.10.2010

Live Poker Action bei der IPT und der WPT

Live Poker Action bei der IPT und der WPT

Während die großen Turniere in Europa momentan zwischen der Poker EM 2010 und dem nächsten Stopp der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Wien (26. bis 31. Oktober 2010) pausieren, laufen gegenwärtig dennoch einige Live Poker Events. So wurde gestern das World Poker Tour (WPT) Event Festa al Lago im Bellagio in Las Vegas gestartet. Zudem macht in San Remo die Italian Poker Tour (IPT) gerade Halt. Auch wenn bei beiden Turnieren keine deutschen Spieler für große Schlagzeilen sorgen, wollen wir dennoch einen kurzen Blick auf die Events werfen.

Beim Main Event der WPT Festa al Lago 2010 gilt es, einen Nachfolger für Tommy Vedes zu finden, der das Turnier im Vorjahr gewinnen konnte. Waren es im Vorjahr 275 Pokerspieler, die ihr Glück versuchten, nahmen an Tag 1 der diesjährigen Ausgabe 294 Pokerspieler im Bellagio die Karten in die Hand bei dem Event mit einem Buy-In von 10.000 US-Dollar.  Unter den Teilnehmern befanden sich unter anderem Daniel Negreanu, Barry Greenstein, Doyle Brunson, Sorel Mizzi, Men Nguyen oder Annette Obrestad. Bei dem Turnier können sich Spieler teilweise noch an Tag 2 registrieren, so dass die Teilnehmerzahl noch anwachsen könnte. Bislang sind 60 Spieler ausgeschieden. Den Chiplead hält Payman Arjang (217.875 Chips) vor Peter Braglia (160.100) und David Peters (141.425). An achter Stelle befindet sich Annette Obrestad (113.050). Die Entscheidung beim Main Event der WPT Festa al Lago 2010 fällt am 20. Oktober.

Die PokerStars Italian Poker Tour (IPT) in San Remo befindet sich derweil nach zwei Starttagen schon an Tag 2. Von den insgesamt 344 gestarteten Spielern sind noch 125 im Rennen um den Sieg und die damit verbundene Prämie in Höhe von 172.000 Euro. Insgesamt werden die besten 48 Spieler ein Preisgeld in Höhe von mindestens 3.250 Euro mit nach Hause nehmen. Der Chipcount wird gegenwärtig angeführt vom italienischen Trio Alessandro Meoni (198.500), Luigi Torquato (152.200) und Fabrizio Fautario (151.700). Auf Rang 28 des Chipcounts befindet sich der Deutsche Marvin Rettenmaier (76.000), den 44. Platz nimmt der Österreicher Tobias Huber mit 58.200 Chips ein. Überraschend bereits gescheitert sind die beiden PokerStars Pros Dario Minieri und Luca Pagano.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.