Alles über Online Pokern
Live Poker Highlights im Januar 2011
31.12.2010

Live Poker Highlights im Januar 2011

Live Poker Highlights im Januar 2011

Nachdem sich das Jahr 2010 dem Ende zuneigt, gilt es bereits, den Blick auf 2011 zu richten. Traditionsgemäß startet das neue Jahr immer mit einigen Highlights in Sachen Live Poker. Nicht anders ist dies im Jahr 2011. Denn gleich im Januar stehen einige interessante Höhepunkte an. So steht vom 06. bis 16. Januar 2011 das PokerStars Carribean Adventure (PCA) auf den Bahamas an. Vom 13. bis 30. Januar laufen zudem die Aussie Millions Poker Championship 2011. Darüber hinaus wartet mit der EPT Deauville vom 26. bis 31. Januar 2011 der nächste Stopp der PokerStars European Poker Tour.

Kaum also sind die Silvesterknaller ad acta gelegt, geht es auf den Bahamas rund. Beim PCA 2011 wird im Main Event ein Nachfolger für Harrison Gimbel gesucht. Der 19jährige US-Amerikaner war in diesem Jahr der jüngste Sieger beim PCA Main Event aller Zeiten. Beim PCA 2011 auf den Bahamas geht es insgesamt um Preisgelder von mehr als $25 Millionen bei 50 Events zwischen dem 06. und 16. Januar 2011. Der $10.300 Main Event wird dabei vom 08. bis 14. Januar 2011 ausgespielt. Darüber hinaus gibt es auch einen $25.000 High Roller Wettbewerb sowie einen $100.000 Super High Roller Event. Im Jahr 2010 schaffte Tobias Reinkemeier den Sprung an den Final Table des High Roller Wettbewerbs und wurde beim Sieg von William Reynolds Sechster.

Bei den Aussie Millions Poker Championship werden erfahrungsgemäß auch einige deutschsprachige Spieler ihr Glück versuchen. In diesem Jahr beim Erfolg des Einheimischen Tyron Krost beim Main Event schaffte kein Spieler aus unseren Gefilden den Sprung an den Final Table. Sehr erfolgreich verliefen die Aussie Millions Poker Championship 2010 jedoch für die Norwegerin Annette Obrestad, belegte sie doch Rang sieben beim Main Event, nachdem sie zuvor bei einem PLO-Turnier „Down Under“ siegen konnte. Im Januar 2011 gibt es insgesamt 20 Events, wobei der 10.600 AUD Main Event vom 23. bis 29. Januar 2011 das Highlight ist.

Zum Abschluss des Januars 2011 steht die PokerStars European Poker Tour (EPT) im französischen Deauville auf dem Programm. Hier gilt es, einen Nachfolger für den Engländer Jake Cody zu finden, der die EPT Deauville 2010 gewinnen konnte. Für die deutschen Spieler geht es dabei darum, die erfolgreichen Auftritte während der siebten EPT-Saison fortzusetzen. Im Vorjahr schaffte kein Deutscher den Sprung an den Final Table.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.