Alles über Online Pokern
Martin Kabrhel Hold’Em Europameister
16.10.2009

Martin Kabrhel Hold’Em Europameister

Martin Kabrhel Hold’Em Europameister

Martin Kabrhel ist neuer Europameister im No Limit Hold’Em. Der unbekannte Tscheche setzte sich im österreichischen Baden im finalen Heads-Up gegen den Schweizer Besim Hot durch. Die beiden Protagonisten lieferten sich ein finales Duell von gut sieben Stunden! Mit dem Sieg sicherte sich Martin Kabrhel nicht nur seinen ersten größeren Titel, sondern auch ein Preisgeld in Höhe von 190.320 Euro. Für Besim Hot blieb immerhin ein „Trostpflaster“ in Höhe von 135.020 Euro. Der einzige deutsche Spieler am Final Table, Andre Morath, beendete die Poker EM 2009 im Casino Baden in Österreich auf dem siebten Platz. Insgesamt saßen am Final Table acht von den insgesamt 189 Spielern der 4.000 Euro Buy-In No Limit Texas Hold’Em Poker EM.

Überraschend war der Beginn des Final Table. Der Österreicher Ljubomir Josipovic schied als Erster aus und belegte am Ende Rang acht. Immerhin hatte Josipovic die beiden ersten Tage stets unter den Top 4 beendet. Dann erwischte es bereits den Leipziger Andre Morath. Nachdem sich anschließend der Österreicher Alexander Moser den sechsten Rang sichern konnte, folgte die größte Überraschung des Final Tables der Poker EM 2009. Der Schweizer Ronny Kaiser, der Chipleader sowohl nach Tag 1 als auch nach Tag 2 war, und damit mit den meisten Chips am Final Table saß, durfte sich nämlich als nächster Spieler verabschieden und musste sich mit Rang fünf begnügen. Er ging mit einem 2er Pärchen All-In. Kabrhel hatte Ah Kh auf der Hand und das Board brachte ihm dann das zweite Ass, das nicht nur das Ende für den Schweizer Kaiser bedeutete, sondern dem Tschechen Martin Kabrhel auch einen riesigen Chipvorteil brachte.

Nachdem das No Limit Hold’Em bei der Poker EM 2009 anschließend auch für den letzten Einheimischen Marcus Sahanek und den Slowaken Jan Bendik zu Ende war, folgte das lange und spannende Duell der beiden verbliebenen Finalisten Besim Hot und Martin Kabrhel. Dabei setzte sich der Tscheche dann am Freitag in den Morgenstunden durch, als er in der finalen Hand mit Tc 9d All-In ging (Hot As Th ). Was dann als Board folgte spielte dem neuen Europameister mit 6s 4s 7d 2d 8s perfekt in die Karten, hatte er doch so die Straight.

Preisgeldgewinner des No Limit Hold’Em bei der Poker EM 2009

1. Martin Kabrhel (Tschechien), 190.320 Euro
2. Besim Hot (Schweiz), 135.020
3. Jan Bendik (Slowakei), 94.800
4. Marcus Sahanek (Österreich), 68.950
5. Ronny Kaiser (Schweiz), 50.990
6. Alexander Moser (Österreich), 36.990
7. Andre Morath (Deutschland), 25.140
8. Ljubomir Josipovic (Österreich), 17.960
9. Thomas Hofmann (Schweiz), 14.000
10. Jan Jachtmann (Deutschland), 10.770
11. Mazlum Acar (Schweiz), 8.620
12. David Steicke (Hongkong), 8.620
13. Michael Csango (Österreich), 8.620
14. Gregore Adamescu (Rumänien), 7.180
15. Harald Pasquali (Österreich), 7.180
16. Thomas Schuster (Österreich), 7.180
17. Veronica Montali (Italien), 6.465
18. Zheng Fa Ye (Österreich), 6.465
19. Nikita Malinovski (Russland), 6.465
20. Marco Mattes (Deutschland), 6.465

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.