Alles über Online Pokern
Maxim Lykov im Vorderfeld der WPT Venedig
07.02.2011

Maxim Lykov im Vorderfeld der WPT Venedig

Maxim Lykov im Vorderfeld der WPT Venedig

Bei der World Poker Tour (WPT) Venedig 2011 ist das Feld inzwischen von einstmals 523 Startern auf nur noch 18 reduziert worden. Am heutigen Tag 4 werden sich bei dem 3.300 Euro Event keine deutschen Spieler mehr einfinden. Als letzter war Fabian Holling gescheitert, der sich am Ende mit Rang 36 und einem Preisgeld von 9.010 Euro zufrieden geben musste. Der in Deutschland lebende Kroate Dragan Galic scheiterte ebenfalls schon bei der WPT Venedig und sicherte sich am Ende für den 30. Platz ebenfalls 9.010 Euro.

Nach Tag 3 der WPT Venedig 2011 liegt der Einheimische Alessio Isaia mit 1,9 Millionen Chips klar in Front und auf bestem Kurs, die Siegprämie von 380.000 Euro zu gewinnen. Dahinter rangiert allerdings mit Maxim Lykov (1.534.500) ein weiterer Kandidat auf den Sieg in Italien. Der Russe war es auch, der Fabian Holling vom Tisch nahm. Hierbei setzte sich Maxim Lykov mit Qs Qd bei einem Board aus As 4s 3d 7s 2s gegen Ac Tc durch. Immerhin schaffte es der Deutsche aber in die bezahlten 54 Ränge. 

Top Ten nach Tag 3 der WPT Venedig 2011:

1 ALESSIO ISAIA, 1.900.000
2 MAXIM LYKOV, 1.534.500
3 SANDOR MAYER, 1.281.000
4 ANDREA FERRARI, 1.235.500
5 DAVID VAMPLEW, 1.178.500
6 EMMANUEL RODRIGUES, 1.167.500
7 JOHN TABATABAI, 1.143.000
8 ALESSANDRO SPERANZA, 991.000
9 CAMILLE GARRIGUES, 950.500
10 CHRISTIAN FABRI, 861.000

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.