Alles über Online Pokern
Merit Cyprus Classic: Andreas Krause am Final Table
25.08.2010

Merit Cyprus Classic: Andreas Krause am Final Table

Merit Cyprus Classic: Andreas Krause am Final Table

Am Final Table der Full Tilt Poker Merit Cyprus Classic am heutigen Mittwoch wird auch ein deutscher Spieler Platz nehmen. Andreas Krause schaffte nämlich den Sprung unter die Final Six. Mit 849.000 Chips liegt Krause an vierter Stelle des Chipcounts beim $5.400 Main Event im Merit auf der Insel Zypern. Die besten Chancen auf den Gesamtsieg und die Siegprämie in Höhe von $415.780 hat allerdings Zsolt Vasvenszki, der mit 1.885.000 Chips an der Spitze des Feldes liegt. An zweiter Stelle nach Tag 4 liegt Van Marcus mit 1.436.000 Chips. Der Chipleader des Vortages, Mathieu Clavet, befindet sich auf dem dritten Platz mit 940.000 Chips. Ebenfalls noch mit dabei am Final Table des Main Events der Merit Cyprus Classic: Ahmet Ucali (420.000) und Hakan Dalokay (266.000). Sie alle haben ein Preisgeld von mindestens $55.220 sicher.

Manig Löser, der nach Tag 2 noch die Führung inne hatte, scheiterte am Dienstag an Tag 4. Am Ende belegte der Deutsche unter den 181 gestarteten Pokerspieler den 13. Platz und kassierte dafür 14.290 US-Dollar. Dabei war es ausgerechnet Andreas Krause, der Löser vom Tisch nahm. Bei dieser Hand sah es zunächst gut für Löser aus, lag er doch mit Qs Qd gegen 8s 8d in Front. Doch schon der Flop aus Tc 8s 2d wendete das Blatt und Turn (5h ) und River (Ks ) brachten keine Veränderung. Während Krause weiter marschierte, war das Ende für Löser gekommen.

Eine gute Stunde später kam auch das Aus für David Benyamine. Er scheiterte mit 7s 8h und einem Board aus 8d 7c 3d 3c Qs an Kari Somer, der sich die letzten Chips von Benyamine mit 3h 4c sicherte. Für David Benyamine blieb am Ende Rang 12 und ein Preisgeld in Höhe von $15.590. Den finalen Tag 5 verpasste auch knapp Nanos Koustantinos, der am Ende Rang sieben belegte, wofür es ein Preisgeld in Höhe von $42.230 gab. Er scheiterte als letzter Spieler am Dienstag mit Ah Qh an Kh Jh am Chipleader Vasvenszki, da das Board Qs 8s 2d 9h und als River Ts zu bieten hatte.

Chipcount des Main Events der Merit Cyprus Classic nach Tag 4

1 Zsolt Vasvenszki 1.885.000
2 Van Marcus 1.436.000
3 Mathieu Clavet 940.000
4 Andreas Krause 849.000
5 Ahmet Ucali 420.000
6 Hakan Dalokay 266.000

Pay-Outs:

7 Nanos Koustantinos $42.230
8 Georges Hanna $29.235
9 Kari Somer $20.795
10 Foivos Pettas $15.590
11 Chris Karagulleyan $15.590
12 David Benyamine $15.590
13 Manig Löser $14.290
14 Jeff Hakim $14.290
15 Kfir Yamin $14.290
16 Kelly Kim $12.995
17 Yılmaz Oguz $12.995
18 Eric Mizrachi $12.995

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.