Alles über Online Pokern
Nächste Minuten-Session der Durrrrr-Challenge bringt erneut Verlust für Patrik Antonius
15.03.2010

Nächste Minuten-Session der Durrrrr-Challenge bringt erneut Verlust für Patrik Antonius

Nächste Minuten-Session der Durrrrr-Challenge bringt erneut Verlust für Patrik Antonius

Wenn Tom „durrrrr“ Dwan und Patrik Antonius in diesem Tempo weiterspielen, dann wird uns die Durrrr-Challenge noch einige Jahre beschäftigen. Denn die beiden Protagonisten trafen sich am Wochenende wieder zu einer herzerfrischenden Session. Satte neun (!) Minuten lang dauerte das Duell der 55. Session.

Doch in den gerade einmal 61 Händen schaffte es der Finne Antonius tatsächlich, weitere $230.710 an seinen Kontrahenten zu verlieren. Damit ist Tom „durrrrr“ Dwan nun schon $1.986.418 in Front und es scheint so, als würde sich der 23jährige US-Amerikaner die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Gespielt sind jetzt 33.303 der geplanten 50.000 Hände. Wenn es die beiden Protagonisten schaffen, jede Woche 61 Hände zu spielen, dann steht uns die Entscheidung bei der durrrrr-challenge im Sommer des Jahres 2015 ins Haus.

Den größten Pot dieser Neun-Minuten-Session gewann Tom Dwan. Diesen $184.234,50 schweren Pot im $200/$400 Pot Limit Omaha auf Full Tillt Poker sicherte sich Dwan mit einem Blatt aus Ts Ah Qh 8d bei einem Board aus Qc Js Kc 7s Jd . Dem hatte Antonius nur 2s Qs 6c 9c entgegenzusetzen. Einen weiteren größeren Pot - $93k – sicherte sich der US-Amerikaner mit dem höheren Pärchen. Hierbei hatte er Qs 2d 9c As gegenüber 5s 7h 2h 8d bei einem Board aus Ad 6c 8s 2s Jc vorzuweisen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.