Alles über Online Pokern
Nenad Medic gewinnt das erste Bracelet der WSOP 2008
02.06.2008

Nenad Medic gewinnt das erste Bracelet der WSOP 2008

Nenad Medic gewinnt das erste Bracelet der WSOP 2008

Kaum startet die WSOP und die Ereignisse überschlagen sich – beim $10,000 World Championship gewinnt Nenad Medic das erste Bracelet und schon beim #2 $1,500 No-Limit wurde der Vorjahresrekord gebrochen.

Der Final Table des #1 $10,000 PL Hold’em Events dauerte letzlich 8 Stunden – Mike Sexton, Kathy Liebert, Andy Bloch, Patrik Antonius, Phil ‚Unabomber’ Laak, Chris Bell, Amit Makhija, Mike Sowers und Nenad Medic bildeten den Final Table – angeführt durch Andy Bloch mit $2,115,000 mit Medic als dichtesten Verfolger mit gerade einmal: $1,200,000. Insgesamt kämpften 352 Spieler um den Sieg.

Gleich in der ersten Hand erwischte es Phil Laak – er erhöhte Pre-Flop auf 90k bevor Patrik Antonius mit 230k All-In ging. Alle anderen Spieler foldeten und der ‚Unabomber’ callte mit Js Jh und war gegen Kh Ks von Antonius hinten. Aber der Flop Ad Jd 2h brachte ihm die Führung. Antonius hatte nach einer Th auf dem Turn auch noch die vier Damen als Outs und es sollte schließlich auch reichen: der Kh sorgte für das Ende von Phil Laak.

Im Heads-Up saßen sich schließlich der anfängliche Chipleader Andy Bloch und Nenad Medic gegenüber. Anders als zu Beginn war es nun Medic der mit 5,8Mio weit vor Bloch mit 1,2Mio führte. In der finalen Hand limpte Medic im Button und Bloch erhöhte daraufhin auf 300k. Medic callte und beiden sahen den Flop: 8h 5s 4h . Bloch setzte 500k und Medic erhöhte genug um Bloch All-In zu setzen. Andy Bloch callte mit 9h 9d und musste sich trotz „momentaner“ Führung warm anziehen. Medica hatte mit 5h 7h insgesamt 16 Outs und war damit „rechnerisch“ vorn. Der Dealer zögerte den entscheidenden Moment etwas raus, bevor er ein weiteres Herz umdrehte: Jh . Ein Herz mehr könnte Andy Bloch noch retten, aber die 5c auf dem River beendete das Turnier und machte Medic $794,112 und Bloch $488,084 reicher.

#2 Event $1,500 No-Limit Holdem


Gleich das #2 Event der WSOP 2008 brach einen der Vorjahresrekorde – 3,930 kauften sich für Texas Holdem No-Limit Turnier ein und brachen damit den Vorjahresrekord von 2,998 Spielern um fast 1,000 Spieler. Heute kommen die survivors beider vorherigen ersten Tage (A+B) zusammen und spielen weiter, mit dabei u.a. Johannes Strassmann.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.