Alles über Online Pokern
Neuer Teilnehmerrekord beim PCA
10.01.2011

Neuer Teilnehmerrekord beim PCA

Neuer Teilnehmerrekord beim PCA

Der Main Event des PokerStars Caribbean Adventure (PCA) 2011 hat einen neuen Teilnehmerrekord zu vermelden. An Tag 1B nahmen 913 Pokerspieler auf den Bahamas die Karten in die Hand. Damit stieg die Teilnehmerzahl beim PCA 2011 auf insgesamt 1.560 – und somit auf 31 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2010. Dadurch ging die Entwicklung der Vorjahre weiter und es konnten erneut mehr Teilnehmer bei dem $10.300 Main Event registriert werden als noch im Jahr zuvor. Zum Start im Jahr 2004 waren es übrigens 221 Pokerspieler, die den Main Event der PCA in Angriff nahmen.

Unter den Spielern, die an Tag 1B im Atlantis Resort und Casino auf Paradise Island die Karten in die Hand nahmen, befanden sich auch zahlreiche Pokergrößen. So wurden beispielsweise Daniel Negreanu, Vanessa Rousso, Bertrand „ElkY“ Grospellier, Barry Greenstein, Sorel Mizzi oder Joe Hachem gesichtet. Natürlich war auch der neue PokerStars Pro Viktor Blom alias Isildur1 mit von der Partie. Sie alle haben es im Gegensatz zu Tom Marchese, Lex Veldhuis oder Phil Laak in Tag 2 geschafft. Nach ersten Informationen vom frühen Montagmorgen konnte der beste Spieler aus Tag 1B, Walid Bou Habib aus dem Libanon, mit seinen 239.000 Chips nicht ganz an den besten Spieler aus Tag 1A herankommen. Am ersten Starttag hatte Pieter de Korver 245.300 Chips erspielt. Insgesamt schafften nach ersten Informationen aus dem Atlantis 645 der 1.560 Spieler den Sprung in Tag 2.

Aus deutschsprachiger Sicht war Tag 1B erneut durchwachsen. Während es nur wenige Spieler wie Max Lehmanski (160.000) oder Thomas Osterfeld (115.000) über 100.000 Chips geschafft haben, liegen beispielsweise Sandra Naujoks (43.800) oder Tobias Reinkemeier (35.000) im hinteren Drittel des verbliebenen Feldes beim PCA 2011 Main Event. Das Aus kam hingegen schon für Sebastian Reinartz, Joachim Hein oder Giuseppe Pantaleo. Ebenso scheiterte Moritz Kranich mit Tx Tx an Ax Ax .

Auf den Sieger des Main Events der PCA 2011 warten 2,3 Millionen US-Dollar. Insgesamt werden die besten 232 Spieler bezahlt, wobei insgesamt ein Preispool von $15.132.000 ausgespielt wird. Wer es in die bezahlten Plätze im Atlantis auf Paradise Island schafft, hat 15.000 US-Dollar sicher.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.