Alles über Online Pokern
Online Poker: Gus Hansen weiter top, Isildur1 verliert mehr
23.03.2011

Online Poker: Gus Hansen weiter top, Isildur1 verliert mehr

Online Poker: Gus Hansen weiter top, Isildur1 verliert mehr

Die Trends der vergangenen Tage im Online Poker setzten sich bei den letzten Sessions an den High Stakes Tischen fort. Während Gus Hansen weitere Gewinne verzeichnete, musste Isildur1 nach seinem erfolgreichen Superstar Showdown gegen Daniel Negreanu noch mehr Verluste einstecken. Hansen hat inzwischen die Gewinn-Marke von vier Millionen US-Dollar für das laufende Jahr auf Full Tilt überschritten. Viktor Blom auf der anderen Seite steht nach seiner jüngsten negativen Session bei einem Minus von einer halben Million Dollar – trotz der erfolgreichen Superstar Showdown Matches.

Gus Hansen steht aktuell bei einem Gesamtgewinn von $4.167.034 im Jahr 2011. Dafür benötigte der Däne 758 Sessions. Gespannt darf verfolgt werden, wie Hansen im weiteren Jahresverlauf auftreten wird. Denn ein guter Start ins neue Jahr ist nicht selten für den Full Tilt Pro, wenngleich es meist dann im Verlaufe eines Jahres bergab ging. Hinter ihm liegt mit deutlichem Abstand weiterhin Matt Hawrilenko, der bei einem Plus von $1,9 Millionen steht. Ebenfalls über eine Million US-Dollar Gewinn haben zudem Daniel „jungleman12“ Cates ($1,2 Millionen) und Phil Ivey ($1,13 Millionen) zu verzeichnen.

Größter Verlier auf Full Tilt ist bislang Tom „durrrrr“ Dwan mit -$1,4 Millionen vor dem Deutschen kagome kagome, der einst „IHateJuice“ (-$1,3 Millionen) hieß. Nicht viel besser geht es dem PokerStars Pro Viktor Blom, aka Isildur1. Der Schwede musste nämlich gerade wieder ordentlich Federn lassen. Das Minus von gut 70.000 US-Dollar gegen Rui Cao, von dem wir gestern berichteten, war erst der Auftakt zu einer enorm verlustreichen Session. An deren Ende stand ein Minus von $423k. Dabei ging zunächst das Duell gegen Rui Cao weiter, an dessen Ende der Verlust von $467k in mehr als 2.000 Händen $50/$100 PLO stand. Anschließend folgten fast genauso viele Hände im No Limit Texas Hold’Em gegen Daniel Cates. Immerhin schaffte es Blom hier, seine Verluste ein wenig zu vermindern. Im gesamten Jahr 2011 steht somit nun ein Minus von über einer halben Million US-Dollar für Isildur1.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.