Alles über Online Pokern
PartyPoker Big Game VI läuft in Wien
12.04.2012

PartyPoker Big Game VI läuft in Wien

PartyPoker Big Game VI läuft in Wien

Nachdem die PartyPoker Premier League mit dem Sieg von Scott Seiver beendet wurde und inzwischen auch die World Poker Tour im Montesino im vollen Gange ist, wurde inzwischen auch das nächste Highlight gestartet: Big Game IV. Bei diesem Pokerevent wird 48 Stunden am Stück gespielt, wobei die Teilnehmer sich natürlich zwischendurch abwechseln. Gespielt wird das Cashgame mit Blinds von $25/$50, wobei das Buy-In bei mindestens $5k und maximal $20k liegt, wobei aber Rebuys möglich sind. Das Event wird auch per Live Stream übertragen, dürfen doch die Zuschauer mitbestimmen, wer sich vom Tisch verabschieden muss.

Zu Beginn des PartyPoker Big Game VI nahmen zunächst Bertrand „ElkY“ Grospellier, Eugene Katchalov, Daniel Cates, Phil Laak, Sam Trickett, Alec Torelli, Ignat Liviu und Iliodorous Kamatakis am Tisch Platz. Seit dem Start am gestrigen Abend um 18 Uhr sind auch Marc Gork, Tony G, JP Kelly, Damir G und Roberto Romanello hinzugestoßen. Allerdings musste sich der Deutsche Gork schon nach einiger Zeit mit Kc Qs gegen Kh 8h von Torelli geschlagen geben, hatte das Board doch nicht nur einen weiteren Kx zu bieten, sondern auch eine 8x . Marc Gork wurde beim PartyPoker Big Game VI wiederum durch Yusuf Kurt ersetzt, allerdings musste der Österreicher bereits nach kurzer Zeit wieder den Tisch verlassen. Vladimir Geshkenbein ersetzte später Roberto Romanello, der von den Zuschauer abgewählt wurde. Nach gut zwölf Stunden Spielzeit stand Phil Laak mit einem Plus von €74.750 da, auch JP Kelly erspielte sich ein Plus (€15.975). Dagegen musste vor allem Tony G zunächst Federn lassen, verlor er bis zum Donnerstagmorgen €24.325.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.