Alles über Online Pokern
Patrik Antonius mit Gewinnen auf Full Tilt
03.04.2010

Patrik Antonius mit Gewinnen auf Full Tilt

Patrik Antonius mit Gewinnen auf Full Tilt

Lange Zeit war es ruhig um Patrik Antonius. Doch nun meldete sich der Finne rechtzeitig vor Ostern wieder mit Gewinnen zurück an den High Stakes Tischen von Full Tilt Poker. Das einstige Model konnte in den vergangenen Tagen weit über $400k einspielen. Dabei nahm sich der High Roller unter anderem Cole South vor, gegen den er satte $222.043 gewinnen konnte.

Zunächst war Antonius in den 7-Games unterwegs und konnte einige Gewinne einfahren. Anschließend folgte eine Session $200/$400 Pot Limit Omaha gegen Brian Hastings. Hierbei konnte er am Ende $68k Gewinn verbuchen. Den größten Pot in der Session gegen den US-Amerikaner gewann Patrik Antonius mit 6d 7h Ks Kd bei einem Board aus 4c Kh Jc 9c 9s . Da Brian Hastings lediglich As Ah 9d 8h vorweisen konnte, wanderten die $132k zu Patrik Antonius.

Den Gewinn von über $222k gegen Cole South erzielte das finnische Ex-Model in genau einhundert Händen $200/$400 PLO. Dabei schnappte sich Antonius auch den größten Pot der Session. Dieser war $156k schwer und wanderte zum Finnen, der eine Hand aus Jd Ad As Qd vorzuweisen hatte, der Cole South nur Ac Qs Kc 5h entgegenzusetzen hatte. Diese wurde dabei vom Board mit Kh Ts 4s 6h 2c nicht entscheidend unterstützt. Zudem sicherte sich Patrik Antonius bei diesem Duell gegen Cole South einen $89.099 schweren Pot mit Jc 5d 9d 7c bei einem Board aus Kc 9c Ah 5s 5c . Hier konnte South lediglich Qd Ac 8c 3h vorweisen.

Trotz dieser jüngsten Erfolge ist Patrik Antonius nach wie vor das Schlusslicht auf Full Tilt Poker im Jahr 2010. Insgesamt beträgt sein Verlust in diesem Jahr 2,8 Millionen US-Dollar.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.