Alles über Online Pokern
Patrik Antonius nimmt deutschen Spieler auf Full Tilt auseinander
25.11.2010

Patrik Antonius nimmt deutschen Spieler auf Full Tilt auseinander

Patrik Antonius nimmt deutschen Spieler auf Full Tilt auseinander

Während es in der durrrrr-challenge zwischen Tom „durrrrr“ Dwan und Patrik Antonius schon seit Monaten ruhig ist, liefern sich beide Protagonisten immer mal wieder interessante Duelle außerhalb. War es zuletzt Tom Dwan, der bei den Cashgames in Macau zuschlug, so ist es nun der Finne, der sich auf Full Tilt Poker offenbar ein Opfer für mehrere Sessions ausgesucht hat. Der deutsche Spieler iHateJuice musste in den vergangenen sechs Tagen mehrfach an Antonius glauben, der sich inzwischen fast schon eine Million US-Dollar bei dem Duell erspielt hat. Insgesamt steht das Wochenplus bei $975k, während iHateJuice vor allem aufgrund der Duelle mit Antonius bei einem Wochenminus von $940k steht.

Die beiden Protagonisten begegneten sich vor allem bei $2.000/$4.000 Duellen im Limit Texas Hold’Em. Dabei dominierte Antonius sämtliche Sessions der vergangenen Tage nach Belieben. Bei der letzten Session am gestrigen Tage gewann der Finne beispielsweise $113k in 1.719 Händen. Einen $56k Pot holte sich der Finne dabei mit Td 6c bei einem Board aus 6d 6s 4c Tc 4d . Ein $52k schwerer Pot wanderte mit Ks Kh und einem Board aus 6c 6s 4h Qc Jd zum Finnen.

Derweil setzt der Däne Gus Hansen seinen erfolgreichen Lauf auf Full Tilt Poker weiter fort. Er konnte in der vergangenen Nacht erneut satte $262k in 311 Händen Pot Limit Omaha gegen DrugsOrMe und Di „Urindanger“ Dang gewinnen. Damit befindet sich Hansen auf das Jahr gesehen zum ersten Mal seit über drei Monaten bei unter einer Million Dollar Minus, genauer gesagt bei $892k.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.