Alles über Online Pokern
Patrik Antonius verliert $225k auf Full Tilt Poker
16.07.2010

Patrik Antonius verliert $225k auf Full Tilt Poker

Patrik Antonius verliert $225k auf Full Tilt Poker

Nachdem die World Series of Poker so langsam aber sicher in den letzten Zügen liegt, kommt so langsam auch wieder Bewegung in die High Stakes Online Tische. Auf Full Tilt Poker wurde gestern der Finne Patrik Antonius gesichtet. Allerdings war das Abschneiden von Antonius nicht sonderlich erfolgreich.

Denn er verlor bei dieser Seven Games Session in 705 Händen $224.641,36. Ebenfalls im Minus – allerdings geringfügiger – war Andy Bloch, der $17.351,50 verlor. Auch bei den Gewinnern des gestrigen Tages auf Full Tilt Poker gab es einige bekannte Namen. So strichen beispielsweise Gus Hansen ($28k) oder Brian Hastings ($25k) Gewinne ein.

Der größte Gewinner des Tages auf Full Tilt Pro war allerdings der weniger bekannte Russe NEKOTYAN, der $103.614,61 Profit verbuchen konnte. Dabei schnappte sich der Russe einen $51k schweren Pot gegen Antonius im $300/$600 Pot Limit Omaha. NEKOTYAN konnte sich diesen mit 6c 8s 8d As bei einem Board aus 8h 4h 7c 3c 6d sichern, da Patrik Antonius hier lediglich 8c 4c Jh 3h vorzuweisen hatte.

Doch dies war nicht der größte Pot des Tages. Dieser nämlich war $54.441,80 schwer und auch hier hatte Patrik Antonius das Nachsehen. Mit Ah Kh Kc 4d hatte er gegen UarePileous das Nachsetzen, der den Pot mit Jh 4h 5c 7c gewinnen konnte, da das Board 7h Jd 7d 3h Jc zu bieten hatte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.