Alles über Online Pokern
Peter Eastgate kehrt zurück
11.02.2011

Peter Eastgate kehrt zurück

Peter Eastgate kehrt zurück

Dass das Pokerspiel manch einen nicht loslassen kann, trifft auch auf manchen Pokerprofi zu. Hierzu zählt wohl auch Peter Eastgate, der Weltmeister von 2008. Denn nachdem der Däne erst vor wenigen Monaten angekündigt hatte, dem Pokern den Rücken zu kehren, erfolgte nun ein Umdenken. Peter Eastgate wird nämlich nicht nur PokerStars treu bleiben, sondern auch schon kommende Woche bei der European Poker Tour (EPT) Kopenhagen an den Start gehen. Im März ist zudem die Teilnahme bei den NBC Heads-Up Championship geplant. Hierbei werden vom 3. bis 6. März in Las Vegas 64 der weltbesten Pokerasse um einen $1,8 Millionen Preispool spielen.

Noch im Sommer des vorigen Jahres verkündete der WSOP Main Event Gewinner 2008, dass er mit dem Pokern aufhören wird, da ihm die Motivation fehle. Schließlich habe er genügend Geld beim Pokern gewonnen, verkündete Eastgate damals. Zugleich versteigerte er sein Bracelet für einen guten Zweck, was nahezu $150k einbrachte. Einer der Gründe für die Rückkehr des 25jährigen soll das Heads-Up Championship Event sein, da ihn dieses Turnier sehr reizen würde, bei dem man nur auf Einladung teilnehmen kann. Unklar ist bislang noch, ob Peter Eastgate nur für die zwei Turniere in die Pokerszene zurückkehren wird, oder ob es ein komplettes Comeback ist.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.