Alles über Online Pokern
Phil Galfond bester Online Poker Spieler im März
02.04.2011

Phil Galfond bester Online Poker Spieler im März

Phil Galfond bester Online Poker Spieler im März

Phil Galfond, aka OMGClayAiken, war im März dieses Jahres der erfolgreichste Online Poker Spieler. Galfond konnte dabei sogar Gus Hansen hinter sich lassen, den dominierenden Spieler des Jahres bislang. Allerdings war es bis zum Schluss im März ein knappes Rennen. Während der Däne am Ende des Monats auf Full Tilt Poker ein Plus von 1,7 Millionen US-Dollar im März stehen hatte, schaffte Galfond es, dies um gut $50k zu überbieten.

Nachdem „OMGClayAiken“ in den ersten beiden Monaten des Jahres ein Minus von insgesamt 1,1 Millionen US-Dollar erspielt hatte, liegt er nun nach dem ersten Quartal des Jahres 2011 mit gut $650k im Plus. Gus Hansen auf der anderen Seite liegt mit seinen Gewinnen von $1,7 Millionen im März bei einem Jahresplus von rund $4,5 Millionen und ist damit auf dem besten Wege, Topgewinner des Jahres zu werden. Im Vorjahr war dies Dan „jungleman12“ Cates mit einem Profit von $5,5 Millionen. Cates gehörte mit seinem Plus von $747.000 ebenfalls zu den Top 5 Gewinnern im März. „jungleman12“ steht nun im kompletten Jahr 2011 bei einem Gesamtgewinn von 1,9 Millionen US-Dollar. Ein wenig erfolgreicher als Daniel Cates war im März noch Phil Ivey, der es auf $901k Gewinne brachte und damit bei +$1,1 Millionen in 2011 liegt.

Der größte Verlierer im Online Poker im vergangenen Monat war Scott Palmer. Auf Full Tilt Poker verlor „URnotINdanger2“ in 19.044 Händen $990k. Darüber hinaus musste er noch einen Verlust von $206k als urnotindangr auf PokerStars hinnehmen. Insgesamt steht für Palmer also im März 2011 ein Minus von über einer Million US-Dollar. Ein Minus von $907k auf Full Tilt musste im Vormonat Tom „durrrrr“ Dwan hinnehmen. Der 24jährige US-Amerikaner steht damit 2011 bei einem Gesamtverlust von aktuell knapp $2 Millionen.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.