Alles über Online Pokern
Philipp Gruissem in den Top 30 des Global Poker Index
23.03.2012

Philipp Gruissem in den Top 30 des Global Poker Index

Philipp Gruissem in den Top 30 des Global Poker Index

In der aktuellen Ausgabe des Global Poker Index ist nach langer Zeit wieder einmal ein deutscher Spieler unter den Top 30 zu finden. Philipp Gruissem konnte nämlich um vier Plätze nach oben klettern und befindet sich nun auf dem 28. Rang. Zweitbester deutscher Live Pokerspieler ist aktuell nach wie vor Marvin Rettenmaier. Der Titan Poker Pro machte zwei Positionen gut und findet sich nun auf dem 37. Platz des aktuellen Rankings. Mit Benny Spindler ist lediglich noch ein weiterer Pokerspieler aus Deutschland unter den besten 100 zu finden. Spindler rutschte um vier Positionen nach hinten und ist nun auf Rang 97 zu finden.

An der Spitze der aktuellen Weltrangliste des Live Pokerns gibt es hingegen nur wenig Veränderung. Die ersten drei Positionen sind mit Jason Mercier, Bertrand „ElkY“ Grospellier und Shawn Buchanan gleich besetzt wie in der Vorwoche. Dahinter folgt Eugene Katchalov, der wieder zwei Ränge gutmachen konnte. Neu in den Top Ten ist Andrew Lichtenberger, der um 15 Ränge auf Platz 10 nach vorne rücken konnte. Dafür verlor Emanuel Failla sieben Positionen und ist auf Rang 16 zu finden. Der höchste Neuzugang im aktuellen Global Poker Index ist Frederik Jensen. Der Sieger der EPT Madrid 2012 ist auf Platz 165 zu finden.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.