Alles über Online Pokern
Pius Heinz: Reaktionen auf den grandiosen WSOP-Erfolg
10.11.2011

Pius Heinz: Reaktionen auf den grandiosen WSOP-Erfolg

Pius Heinz: Reaktionen auf den grandiosen WSOP-Erfolg

Die Reaktionen auf den Triumph von Pius Heinz bei der WSOP 2011 fielen erwartungsgemäß überschwänglich aus. Sämtliche Medien hierzulande nahmen Notiz vom „Poker Papst“ wie er in Anlehnung an seinen Namen getauft worden ist, da auch die deutschen Nachrichtenagenturen über den neuen Pokerweltmeister berichteten. Zudem äußerten sich natürlich auch einige Pokergrößen zum Erfolg des 22-jährigen. Der erste Kommentar von Pius Heinz selbst lautete auf Facebook: “I hearby proudly announce that I am the 2011 World Champion of Poker!! I did it for Germany.” Gespannt darf natürlich verfolgt werden, ob es nun in Deutschland zu einem Pokerboom kommen wird, wie einst Boris Becker mit seinem sensationellen Wimbledonsieg dafür gesorgt hatte, dass jeder hierzulande den Tennisschläger in die Hand nehmen wollte.

Boris Becker ist bekanntermaßen inzwischen auch an den Pokertischen anzutreffen und zählte auch zu den ersten Gratulanten: „Endlich ist ein Deutscher Weltmeister geworden. Das ist ein historischer Sieg.“ Die beiden Protagonisten Becker und Heinz sollen übrigens bei der European Poker Tour (EPT) Prag 2011 im Dezember aufeinandertreffen. Zudem äußerten sich über Twitter natürlich auch einige Pokergrößen zum Erfolg des Deutschen, wie beispielsweise Daniel Negreanu, um nur einen von vielen zu nennen: “Congrats to Heinz! Great comeback. Staszko played great also. Level of play at WSOP final tables continues to improve every year. Yes! Go Heinz go! That was drama. Watching at the bar with the crew.” Darüber hinaus widmete sich auch Stern TV am gestrigen Mittwochabend dem neuen WSOP Main Event Champion und brachte einen Bericht über Pius Heinz. Die nächsten Tage wird der 22-jährige sicherlich noch Gesprächsstoff in ganz Deutschland und auch im Ausland sein. Ob der Erfolg aber ausreichend dafür ist, Poker in Deutschland langfristig voran zu bringen, darf gespannt verfolgt werden.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.