Alles über Online Pokern
Poker EM: Schweden führt bei Nations Cup
12.10.2009

Poker EM: Schweden führt bei Nations Cup

Poker EM: Schweden führt bei Nations Cup

Im Grand Casino Baden in Österreich läuft momentan die 20. Poker Europameisterschaft. Nachdem die ersten kleineren Events hierbei beendet sind, stehen nun die beiden interessantesten Veranstaltungen an. Von Dienstag bis Donnerstag findet nämlich das 4.000 Euro Buy-In Hold’Em statt, zudem sich neben PokerStars Pros und Full Tilt Pros auch die einstige Tennis-Legende Boris Becker angesagt hat.

Des Weiteren läuft bereits der Poker EM Nations Cup, bei dem insgesamt 12 Länder in 17 diversen Teams antreten. Dieser Teamwettbewerb wird zum ersten Mal bei einer Poker EM ausgetragen. Die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Finnland stellen dabei jeweils zwei Teams. Ein Team besteht aus vier Spielern. Gespielt wird beim Poker EM Nations Cup Pot Limit Omaha, No Limit Texas Hold’Em sowie Seven Card Stud Limit, wobei das Startgeld pro Viererteam 20.000 Euro beträgt. Für das Siegerteam gibt es dabei 323.000 Euro zu gewinnen. Bei jedem Flight stehen zwei Turniere mit jeweils zwei Tischen an. Dabei gibt es dann je nach Platzierung entsprechende Punkte, die dann dem jeweiligen Team gutgeschrieben werden. Am Ende der drei Flights qualifizieren sich dann die besten neun Teams für den Final Table. Dabei wird dann pro Team ein Spieler sein Land am Final Table des Poker EM Nations Cup vertreten.

Nach dem ersten von zwei Tagen sieht es für die beiden deutschen Teams dabei nicht sonderlich gut aus. Das Team Andreas Krause, Carsten Joh, Benjamin Kang und Boris Fragin liegt mit einem Gesamtpunktestand von 88 Punkten nur auf Platz 6. Noch schlechter läuft es sogar für das höher eingestufte andere deutsche Team mit Michael Keiner, Sebastian Ruthenberg, Alexander Jung und Katja Thater. Mit 80 Punkten steht für dieses deutsche Team nämlich gar nur der 13. Platz, was angesichts der Team-Aufstellung doch sehr überraschend ist. Genauso wie auch die Führungsposition. Denn hier sind es die Schweden mit Peter Hedlund, Patrik Hirsch, Anders Timsjö und Andreas Ödman, die mit 111 Punkten vor Russland (104) und den beiden Schweizer Teams (95/93) in Führung liegen.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.