Alles über Online Pokern
PokerStars spendet Gewinn von Minderjährigem
17.05.2011

PokerStars spendet Gewinn von Minderjährigem

PokerStars spendet Gewinn von Minderjährigem

PokerStars wird den Gewinn eines minderjährigen Spielers aus dem März dieses Jahres für einen wohltätigen Zweck spenden. Bekanntermaßen hatte ein Spieler aus den Niederlanden bei der Sunday Million den sechsten Rang belegt, der erst 17 Jahre alt war. Damals versuchte sein Vater, die Situation noch zu retten, indem er angab, er habe mit dem Account gespielt.

Wie PokerStars nun in einer E-Mail bestätigte, wird der Gewinn über $518.042 nicht an zeurrr ausbezahlt. Stattdessen kommt das Geld karitativen Zwecken zu Gute. Damit sind auch die Hoffnungen der Spieler zunichte, die gehofft hatten, der Gewinn des Niederländers würde vielleicht unter den restlichen Preisgeldrängen der damaligen Sunday Million aufgeteilt.

Das Geld bei der damaligen Rekord-Sunday-Million am 6. März wurde dem Holländer zunächst nicht ausbezahlt und einbehalten. Nachdem die Prüfung des Falls ergeben hat, dass hier eindeutig ein Minderjähriger am Spielen war und gegen die AGB verstoßen wurde, erfolgt nun also die Auszahlung des Geldes an wohltätige Organisationen. Den Angaben von Pokerstars zufolge soll das Geld an solche Organisationen gehen, die sich mit der Problematik des Spielens von Minderjährigen beschäftigen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.