Alles über Online Pokern
Riesiger Ansturm an Tag 1B der EPT Berlin – Sandra Naujoks bereits ausgeschieden
04.03.2010

Riesiger Ansturm an Tag 1B der EPT Berlin – Sandra Naujoks bereits ausgeschieden

Riesiger Ansturm an Tag 1B der EPT Berlin – Sandra Naujoks bereits ausgeschieden

Nachdem es an Tag 1A eher ernüchternd ausgesehen hatte, bot der gestrige Mittwoch dann einen regelrechten Ansturm bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Berlin. Mehr als 600 Spieler wollten bei dem größten deutschen Live Poker Event aller Zeit die Karten in die Hand nehmen. Doch Platz war am Ende „nur“ für 557, so dass einige Spieler sogar in die Röhre schauen mussten. Dabei wurden sogar in den Nebenräumen noch extra kurzerhand Tische aufgebaut. Mit den Spielern aus Tag 1A haben damit insgesamt 946 Teilnehmer den Kampf um die eine Million Euro Preisgeld aufgenommen, die es bei dem 5.300 Euro No Limit Texas Hold’Em Main Event allein für den Sieger geben wird. Damit wurde der Vorjahresrekord der EPT Dortmund mit 667 Spielern weit übertroffen. Insgesamt werden bis zum Sonntag im Grand Hyatt Hotel Preisgelder in Höhe von 4.725.000 Euro ausgespielt, wobei es für Rang 144 noch 7.000 Euro zu gewinnen gibt.

Auf den ganz großen Wurf in der deutschen Hauptstadt hoffen nach Tag 1B des Main Events noch 487 Teilnehmer, die es insgesamt in Tag 2 geschafft haben. Bester Spieler an Tag 1B war der Deutsche To Tu Tuan, der sich am zweiten Starttag einen Stack von 212.600 Chips erspielen konnte. Dahinter platzierten sich gestern Marc Inizan (Frankreich, 177.000) und der Däne Lennart Holz (170.800), ehe mit Dimitri Hefter (161.200) und Thomas Laumer zwei weitere deutsche Spieler folgen. In die Top 10 des Chipcounts an Tag 1B der EPT Berlin haben es auch drei Poker Stars Pros geschafft: William Thorson aus Schweden, Florian Langmann und auch Jude Ainsworth aus Irland, der entgegen ersten Berichten doch nicht ausgeschieden ist, sondern mit 138.100 Chips recht gut liegt. Aus deutscher Sicht ebenfalls sehr erfreulich war das gute Abschneiden von Johannes Strassmann (100.700 Chips). Ebenfalls noch mit von der Partie sind die beiden Promis Charlotte Roche (59.000) und Boris Becker (27.000). Gesamtführender ist jedoch nach wie vor der Israeli Kfir Yumin (213.500 Chips).

Doch es gab natürlich auch Unerfreuliches aus deutscher Sicht zu berichten. Denn Deutschland stellte logischerweise mit 374 Teilnehmern das größte Feld, so dass eben auch zahlreiche deutsche Vertreter nicht mehr mit von der Partie sind. So kam unter anderem für die Gewinnerin des Vorjahres das Aus. Die EPT Dortmund 2009 Siegerin Sandra Naujoks wurde nämlich in Berlin bereits eliminiert. Sie setzte ihre letzten Chips mit 9d Td bei einem Board aus 7d 9h 8c 4d 5c . Doch der Pot ging an ihren Gegner mit Js Th . Ebenso mussten schon Benny Spindler und Jan Heitmann die Segel streichen.

Auch das internationale Feld der EPT Berlin kann sich durchaus sehen lassen. So wurden beispielsweise Luca Pagano, Marcel Luske, Chad Brown, Alex Kravchenko, Antoine Saout oder Peter Hedlund bislang beim Main Event im Grand Hyatt Hotel gesichtet.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.