Alles über Online Pokern
Ronny Kaiser seit dem Black Friday äußerst erfolgreich
17.04.2012

Ronny Kaiser seit dem Black Friday äußerst erfolgreich

Ronny Kaiser seit dem Black Friday äußerst erfolgreich

Am 15. April 2012 jährte sich der Black Friday des Pokers zum ersten Mal. Nachdem sich die Online Pokerwelt seither verändert hat, gilt es, einen Blick auf die Entwicklung der besten online Pokerspieler seither zu werfen. Auch nach dem – vorläufigen? – Aus für Full Tilt Poker gab es eine Reihe von interessanten Online-Sessions zu bewundern. Seither hat es vor allem Jens Kyllönen am besten verstanden, seine Bankroll auszubauen. Denn seither konnte „Jeans89“ (PokerStars), beziehungsweise Ingenious89 (Full Tilt) ein Plus von 3,8 Millionen US-Dollar zu erspielen. Damit war er mit Abstand der größte Gewinner an den High Stakes Tischen seither.

Dahinter folgt aber bereits schon der erste deutschsprachige Pokerspieler. Ronny Kaiser nämlich erspielte sich in den vergangenen zwölf Monaten ebenfalls einen ordentlichen Gewinn. „1-ronnyr3“ konnte nämlich seiner Bankroll satte $1.782.223 hinzuaddieren. Damit schob sich der Schweizer noch vor die Schwergewichte des Live Pokerns, Viktor „Isildur1“ Blom ($1.695.166) und Ilari Sahamies ($1.644.213). Unter den erfolgreichsten zehn Spielern seit dem Black Friday befindet sich auf dem zehnten Rang auch ein weiterer Deutscher: Benny Spindler. Denn „toweliestar“ konnte sich seither ein Plus von $1.131.641 erspielen.

Der größte Verlierer hingegen ist der Spieler Zyperhin aus Kanada mit einem Minus von $2.082.683. Dabei soll es sich um Guy Laliberte handeln. Ebenso deutlich im Minus seit den Geschehnissen im April des Vorjahres ist Fake Love888 – Gerüchten zufolge Patrik Antonius. Dieser Spieler musste einen Verlust von $1.219.394 hinnehmen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.