Alles über Online Pokern
Russin Natalia Nikitina gewinnt WPT Paris 2011
16.02.2011

Russin Natalia Nikitina gewinnt WPT Paris 2011

Russin Natalia Nikitina gewinnt WPT Paris 2011

Obwohl die deutschen Pokerfans gleich doppelt hoffen konnten, dass die World Poker Tour (WPT) Paris 2011 von einem deutschen Spieler gewonnen wird, reichte es am Ende nicht zum Sieg. Die aussichtsreich am Final Table gestarteten Tobias Wagner und Ingo Paulus mussten sich am Ende mit den Rängen fünf und sieben zufrieden geben. Den Sieg und die Siegprämie in Höhe von 243.830 Euro schnappte sich hingegen die einzige Frau am Finaltisch. Natalia Nikitina aus Russland triumphierte am Ende unter den 188 Spielern bei dem 5.000 Euro Main Event im Aviation Club de France in der französischen Hauptstadt.

Als erster Spieler am Final Table musste sich Shortstack Nicolo Calia verabschieden, der mit Ah Jc an Benjamin Pollaks As Kh scheiterte. Pollak war als Chipleader in den finalen Tag gegangen und trug die größten Hoffnungen der Franzosen auf einen einheimischen Erfolg bei der WPT Paris 2011. Dann schon folgte das Aus für die erste deutsche Hoffnung. Ingo Paulus durfte für den siebten Rang immerhin 34.835 Euro mit nach Hause nehmen. Nachdem es anschließend auch Samuel Trickett erwischte, der bisher einen sehr guten Start in das Jahr 2011 hatte, war leider bereits Tobias Wagner an der Reihe. Sein Aus kam mit Kd Qh gegen Ks Kc von Alexandre Brivot. Für Rang fünf bei der WPT Paris 2011 kassierte Wagner ein Preisgeld von 52.250 Euro. Kurz darauf erwischte es dann auch schon Benjamin Pollak, ehe auch Jean-Louis Tepper die Segel streichen musste.

Im Heads-Up standen sich Natalia Nikitina und Alexandre Brivot gegenüber, wobei die Russin mit einem knappen Chipvorsprung ins Rennen ging. Nach und nach jedoch erspielte sich Brivot eine Führung und es war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, wann der Franzose den Sieg erspielt haben dürfte. Doch Nikitina kämpfte sich zurück, in dem sie zwei Mal All-In ging und mit Ah Ts gegen 5h 5s die Oberhand behielt, da das Board unter anderem Ax Tx zu bieten hatte, und zudem eine 2x ihr Ah 2h gegen As Qd unterstütze. Plötzlich war Brivot unter Druck und als er mit Ks Jh an Ac 3s scheiterte, bedeutete dies den Erfolg für die Russin Natalia Nikitina.

Endstand bei der WPT Paris 2011:

1. Natalia Nikitina €243.830
2. Alexandre Brivot €174.170
3. Jean-Louis Tepper €113.210
4. Benjamin Pollak €69.670
5. Tobias Wagner €52.250
6. Sam Trickett €43.545
7. Ingo Paulus €34.835
8. Nicolo Calia €26.120

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.