Alles über Online Pokern
Russland und Kanada dominierend bei der WCOOP 2011
27.09.2011

Russland und Kanada dominierend bei der WCOOP 2011

Russland und Kanada dominierend bei der WCOOP 2011

Nachdem die World Championship of Online Poker (WCOOP) 2011 auf PokerStars inzwischen Geschichte sind, lohnt sich ein Blick auf die Statistik des diesjährigen Highlights in Sachen Online Poker. Insgesamt wurden mehr als 47 Millionen US-Dollar in den 62 Events der WCOOP 2011 ausgeschüttet. Die meisten Teilnehmer kamen dabei aus Russland. Insgesamt wurden 13.747 Teilnahmen aus der Russischen Föderation verzeichnet, dahinter folgen Kanada (13.013) und Deutschland mit 12.303 Teilnahmen. Ein ähnliches Bild ergibt sich auch bei den Cashes. Hier liegt Kanada mit 1.788 Cashes vor Russland mit 1.754 und Deutschland mit 1.624.

Auch bei der Anzahl der erreichten Final Tables bei der WCOOP 2011 sind Kanada und Russland mit je 63 führend. Deutschland hingegen befindet sich in diesem Ranking mit 31 Final Table Teilnahmen nur an vierter Position hinter Großbritannien (57). Überhaupt keine Rolle spielt Deutschland hingegen bei der Anzahl der Bracelets, gab es bei der WCOOP 2011 keinen Erfolg für einen in Deutschland lebenden Spieler. Auch hier liegt Russland mit insgesamt zehn gewonnenen Turnieren in Front. Dahinter folgen Großbritannien mit acht Erfolgen und die Niederlande mit sieben Bracelets. An die fünfte Stelle schaffte es Polen mit vier Bracelets – den ersten überhaupt in der WCOOP-Geschichte für unser Nachbarland. Während Deutschland leer ausging, durften sich beispielsweise Litauen, der Libanon oder die Vereinigten Arabischen Emirate über ein Bracelet freuen. Dennoch konnten Spieler aus Deutschland immerhin insgesamt $3.043.966,35 gewinnen. In diesem Ranking schaffte Deutschland ebenfalls Rang vier, hinter Kanada ($6.473.865,14), Russland ($5.565.985,02) und Großbritannien ($5.308.611,73).

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.