Alles über Online Pokern
SCOOP 2012: Deutsche Spieler bislang vier Mal erfolgreich
11.05.2012

SCOOP 2012: Deutsche Spieler bislang vier Mal erfolgreich

SCOOP 2012: Deutsche Spieler bislang vier Mal erfolgreich

Bei der PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) 2012 sind inzwischen 11 der insgesamt 40 Events Geschichte. Nach den ersten 33 Turnieren in den drei Buy-In-Stufen ist es Zeit, einen ersten Blick auf die bisherigen Geschehnisse zu werfen. Deutsche Spieler konnten bislang vier Mal bei einem der Turniere der SCOOP 2012 triumphieren. Damit rangiert Deutschland an dritter Position hinter den beiden führenden Nationen aus Kanada und Großbritannien. Spieler aus diesen beiden Ländern sicherten sich jeweils sechs Turniere. Lediglich zwei Sieger kamen bislang aus Russland, obwohl die meisten Teilnehmer bislang aus der Russischen Föderation stammen (26.148), gefolgt von Deutschland (23.378). Die wenigsten Teilnahmen verzeichnen bislang Luxemburg (257) und Thailand (309).

Die meisten Finaltisch-Teilnahmen erspielten sich bislang Kanada (33), Großbritannien (25), Deutschland (22) und die Spieler aus Russland (18). Bei den Preisgeldplätzen hingegen liegt Russland (3.185) vor Deutschland (3.036), Großbritannien (2.436) und Kanada (2.235). Auch bei den bisher erspielten Preisgeldern nach den Ländern sind diese vier Staaten führend. Hier nimmt Kanada bislang mit $2.667.784,75 die Führung vor Großbritannien (rund 2,5 Millionen Dollar), Deutschland ($1,5 Millionen) und Russland ein ($1,1 Millionen). Erfolgreichster Einzelspieler bei den Preisgeldgewinnen der SCOOP 2012 ist ein schwedischer Team PokerStars Pro, dessen Erfolge jedoch in die Gesamtwertung für Großbritannien einfließen. Denn der zweifache Sieger Viktor Blom, aka Isildur1, wird in seinem Account in London geführt. Über $411k konnte Isildur1 bislang bei der SCOOP 2012 abräumen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.