Alles über Online Pokern
SCOOP 2012: Nächster deutscher Erfolg
12.05.2012

SCOOP 2012: Nächster deutscher Erfolg

SCOOP 2012: Nächster deutscher Erfolg

Bei der PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) 2012 gibt es den nächsten deutschen Erfolg zu vermelden. Bei Event 16, einem Turbo-Event im No Limit Texas Hold’Em, konnte sich B00mslang in der höchsten Buy-In-Stufe durchsetzen und $259.832,60 bei einem Buy-in von $2.100 gewinnen. Unterdessen schaffte Isildur1 seinen nächsten Deeprun und verfehlte den nächsten Sieg nur knapp. Dies gilt auch für Giuseppe Pantaleo, der einen vierten Rang erreichte.

Bei Event 16 in der höchsten Buy-In-Stufe leisteten insgesamt 474 Spieler das Buy-In von $2.100. Darüber hinaus gab es auch 203 Rebuys. Unter den Teilnehmern befanden sich unter anderem George Danzer, Pius Heinz, Martin Staszko, Eugene Katchalov, Bertrand „ElkY“ Grospellier, Isildur1, Liv Boeree oder Jason Mercier. Sie alle hatten jedoch mit der Entscheidung nichts zu tun und verfehlten bis auf Mercier (44./$7.447) die 54 bezahlten Ränge. B00mslang nahm am Final Table mit 635.891 Chips als knapper Chipleader vor dem Österreicher Dimadu (633.766) Platz. Während der Spieler aus Österreich am Ende den vierten Rang belegte und sich $108.320 sicherte, schaffte B00mslang den Sprung ins Heads-Up gegen den Dänen Fred_Brink. Nach ganzen fünf Händen im Heads-Up brachte der Deutsche seinen 3:1-Chiplead ins Ziel. In der finalen Hand setzte sich B00mslang mit Ah 6s gegen As 2h durch. Somit blieb für Fred_Brink, der unter anderem bei der Sunday Million 2008 und bei der WCOOP 2011 jeweils gewinnen konnte, ein Preisgeld von $192.945 für Rang zwei.

Für einen weiteren deutschen Erfolg hätte Giuseppe Pantaleo sorgen können. Bei Event 13 in der höchsten Buy-In-Stufe ($2.600) schaffte Ansgar2000 am Ende den vierten Rang unter 501 Teilnehmern bei dem No Limit Texas Hold’Em Knockout Event. Hierfür kassierte er $78.156. Beim Sieg des Schweden ROSTBURK ($190.380) landete der Österreicher WushuTM auf dem dritten Rang ($102.705). Auch ein anderer Schwede konnte sich wieder ins Rampenlicht spielen: Isildur1. Denn nach seinen bisherigen zwei Erfolgen bei der SCOOP 2012 konnte Viktor Blom nun fast den nächsten Coup landen. Bei Event 12 in der höchsten Buy-In-Stufe ($2.100), einem Pot Limit Omaha Heads-Up Event, schaffte es Isildur1 am Ende auf den fünften Rang ($18.408). Den Sieg sicherte sich der Niederländer Shizzleness ($103.840). Der Deutsche BriDge2PaiN wurde Dritter und kassierte $33.040.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.