Alles über Online Pokern
Sam El Sayed verpasst Final Table der WPT World Championship 2011
19.05.2011

Sam El Sayed verpasst Final Table der WPT World Championship 2011

Sam El Sayed verpasst Final Table der WPT World Championship 2011

Bei der World Poker Tour (WPT) World Championship im Bellagio ist das Feld auf den Final Table heruntergespielt worden. Das Finale der besten sechs von 220 gestarteten Teilnehmer bei dem $25.000 Event hat Sam El Sayed knapp verpasst. Der Schweizer musste sich kurz vor Ende des Tages 5 geschlagen geben und landete am Ende auf Rang acht. Hierfür kassierte Sam El Sayed in Las Vegas ein Preisgeld von $119.464.

Das Aus für den Schweizer kam bei der 100. Hand des Tages. Mit 5c 5s lag Sam El Sayed bei der WPT World Championship 2011 gegen Galen Hall (Ac Ts ) in Front. Doch nach dem Board aus Th Td Tc 4h Qh war das Ende für den letzten deutschsprachigen Teilnehmer bei dem Turnier besiegelt. Damit verpasste Sam El Sayed auch den Titel des Season IX Player of the Year, der damit an Andy Frankenberger geht. Vier Hände nach dem Schweizer scheiterte David Peters mit Tc Th an Ks Qh von Scott Seiver, dessen Ks Qh am Board durch Kd 9d 7d 8c Kh Unterstützung bekam. Bereits nach einer Stunde an Tag 5 der WPT World Championship 2011 musste Vorjahressieger David Williams die Segel streichen. Er wurde am Ende 14. und kassierte $53.095.

Beste Chancen auf den Sieg bei der WPT World Championship 2011 und die Siegprämie von $1.618.344 hat Galen Hall. Der Gewinner des PCA Main Events in diesem Jahr wird mit 5.095.000 am Final Table Platz nehmen und liegt damit knapp vor Scott Seiver (5.075.000). Ebenfalls am Finaltisch dabei sind Tony Gargano (3.885.000), Roger Teska (3.725.000), Freddy Bonyadi (2.470.000) und Justin Young (1.750.000).

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.