Alles über Online Pokern
Schauspieler Tobey Maguire wegen illegalem Poker angeklagt
24.06.2011

Schauspieler Tobey Maguire wegen illegalem Poker angeklagt

Schauspieler Tobey Maguire wegen illegalem Poker angeklagt

„Spiderman“ Tobey Maguire ist nun wegen illegalem Pokern angeklagt worden. Der bekannte Schauspieler soll zusammen mit Ben Aflleck, Leonardo DiCaprio und Matt Damon an den Cash Games beteiligt gewesen sein, bei denen es um Millionen US-Dollar ging – ebenso wie Anwälte und Unternehmer. So berichten mehrere Quellen aus den USA. Die Pokerrunden wurden demnach in Hotels in Beverly Hills in den Jahren 2006 bis 2009 abgehalten. Dabei soll Tobey Maguire insgesamt 311.200 US-Dollar gewonnen haben. Mit von der Partie waren dabei den Angaben zufolge professionelle Dealer.

Ans Tageslicht kamen die Pokerrunden durch die Veruntreuung von Anlagegeldern durch den Hedgefonds-Manager Brad Ruderman. Dessen Opfer sollen um gute 25 Millionen US-Dollar betrogen worden sein. Diese Gelder benutzte Ruderman offenbar um beispielsweise seine Pokerschulden zu bezahlen. Mittlerweile wurde der Hedgefonds-Manager bereits zu zehn Jahren Haft verurteilt, die er in einem Gefängnis in Texas absitzt. Maguire ist bislang der einzige der Pokerspieler, der angeklagt worden ist. Nach Auffassung von Maguires Anwalt waren die Pokerrunden jedoch nicht illegal. Die Staatsanwaltschaft hingegen argumentiert, dass es keine Lizenz hierfür gegeben hatte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.