Alles über Online Pokern
Schwimmstar Michael Phelps, kein Fisch im Haifischbecken
26.10.2008

Schwimmstar Michael Phelps, kein Fisch im Haifischbecken

Schwimmstar Michael Phelps, kein Fisch im Haifischbecken

Der amerikanische Schwimmer Michael Phelps bekam dieses Jahr seine 9. Goldmedaille. Allerdings gewann er sie nicht, wie die ersten acht Medaillen, im Schwimmbecken von Beijing, sondern im Haifischbecken des Caesars Palace Classic Poker Turnier.

Der Weltrekordhalter für die meisten gewonnenen Medaillen bei einzelnen olympischen Spielen nahm am 2. Event des Caesars Palace Classic teil. In dem $1.500 Buy In No Limit Hold’em Turnier konnte er sich gegen den größten Teil der 187 Mitspieler durchsetzen und landete schließlich auf Platz 9.

Der Spitzensportler überstand den ersten Tag mit einem durchschnittlichen Stack. Der zweite Tag begann mit den 16 verbliebenen Spielern und Phelps kam als Shortstack an den Final Table. Das Turnier endete dort unglücklich für ihn, als er mit A-K gegen A-J durch einen geriverten Jack verlor.

Es wird den achtfachen Weltschwimmer des Jahres allerdings aufgeheitert haben, dass er von Jim Pedulla, dem Manager des Ceasars Palace Poker Rooms, zusätzlich zum Preisgeld von $5,213 die neunte Goldmedaille dieses Jahres überreicht bekam. Phelps wurde sehr herzlich in den Kreis der Pokerspieler aufgenommen und seine Erfolge im Schwimmen sorgten dafür, dass um ihn herum immer viele Schaulustige waren, die einen kurzen Blick auf den erfolgreichsten Schwimmer aller Zeiten werfen wollten.

Final Table Standing des Event #2

1. Julian Parmann: $84,4422. Ky Macpherson: $44,3073. Khai Tran: $26,0634. Brandon Demes: $20,8505. Justin Young: $15,6386. Kiet Tuan: $13,0327. Kory Mitchell: $10,4258. David Plastik: $7,8199. Michael Phelps: $5,213

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.