Alles über Online Pokern
Sean Jazaveri gewinnt L.A. Poker Classic – Phil Hellmuth ebenso erfolgreich
01.03.2012

Sean Jazaveri gewinnt L.A. Poker Classic – Phil Hellmuth ebenso erfolgreich

Sean Jazaveri gewinnt L.A. Poker Classic – Phil Hellmuth ebenso erfolgreich

Mit einem Sieg von Sean Jazaveri endete der Main Event der World Poker Tour (WPT) L.A. Poker Classic. Für den Sieg gegen 558 Konkurrenten bei dem $10.000 Turnier sicherte sich der Pokerspieler ein Preisgeld von $1.370.240. In seiner bisherigen dreijährigen Live Poker Karriere konnte der US-Amerikaner gerade einmal insgesamt ein Achtel dieser Prämie gewinnen. In einem weiteren Side Event konnte unterdessen Phil Hellmuth seinen negativen Lauf bei den L.A. Poker Classic stoppen. Denn fünf Jahre nach dem letzten Sieg bei einem Event der L.A. Poker Classic war der elffache WSOP-Gewinner nun erneut erfolgreich. Hellmuth sicherte sich ein $2.080 8-Game-Mixed-Turnier. Nach seinem Sieg im Heads-Up gegen Brian Tate kassierte der US-Amerikaner rund $22k, nachdem es zu einem Deal der besten fünf Spieler dieses Side Events kam.

Beim zur WPT gehörenden Main Event hingegen setzte sich Sean Jazaveri im Commerce Casino in Kalifornien durch. Der US-Amerikaner ging bereits als Chip Leader in den finalen Tag und setzte sich am Ende auch gegen seine fünf Mitstreiter durch. Als erster Spieler musste an Tag 6 des Main Events der L.A. Poker Classic Jason Sommerville bereits in der zweiten Hand daran glauben, der seinen restlichen Stack mit 8d 8c an Jazaveri und dessen Ad Qd abgeben musste, da eine Qx als Rivercard zum Vorschein kam. Zehn Hände später war für Jason Burt Endstation, der mit Kh Jc an Jh Tc von Dan Kelly scheiterte, da das Board mit Kd 4h 3h Qs gedealt wurde. Nachdem anschließend auch Noah Schwartz und Dan Kelly die Segel streichen mussten, standen sich David Sands und Sean Jazayeri im entscheidenden Heads-Up beim Main Event der L.A. Poker Classic gegenüber. Sands startete hier mit einem leichten Chipvorsprung, musste sich aber am Ende Jazaveri geschlagen geben, der mit Ad 5d gegen Ks Qh nach dem Turn (Kc Ts 5c Jc ) zurücklag, aber vom River aus 5h profitierte.

Endstand beim Main Event der L.A. Poker Classic:


1. Sean Jazayeri , $1.370.240
2. David Sands , $806.370
3. Dan Kelly , $521.770
4. Noah Schwartz , $355.750
5. Jason Burt , $252.980
6. Jason Somerville , $202.910
7. Allen Carter , $155.480
8. David Pham , $110.680
9. Stephen Chidwick , $79.060
10. Sorel Mizzi , $60.610
11. Jason Dewitt , $60.610
12. Joe Hachem , $60.610
13. Elvis Huynh , $47.430
14. A.J. Jejelowo , $47.430
15. Skip Wilson , $47.430
16. Daniel Idema , $39.530
17. Nick Binger , $39.530
18. Shahen Martirosian , $39.530
19. Sergey Pevzner , $34.260
20. Casey Stewart , $34.260
21. Barry Woods , $34.260
22. Bob Bounahra , $34.260
23. Joe Tehan , $34.260
24. Tyson Marks , $34.260
25. Tom Marchese , $34.260
26. Paul Lieu , $34.260
27. Larry Lipman , $34.260
28. Michael Aron , $28.990
29. Bruce Kramer , $28.990
30. Ognjen Sekularac , $28.990
31. Robert Nehorayan , $28.990
32. David Baker , $28.990
33. Brandon Meyers , $28.990
34. Xuan Nguyen , $28.990
35. Jamie Shaevel , $28.990
36. Mikhail Timoshin , $28.990
37. Larry Greenberg , $23.720
38. Andy Phan , $23.720
39. Bryce Yockey , $23.720
40. Randy Gil , $23.720
41. Nicholas Dileo , $23.720
42. Seth Fischer , $23.720
43. Tuan Phan , $23.720
44. Kenny Shih , $23.720
45. Ron Jenkins , $23.720
46. Kunal Patel , $21.080
47. Jordan Lewis , $21.080
48. Eric Pratt , $21.080
49. Matt Marafioti , $21.080
50. Amit Makhija , $21.080
51. Gordon Vayo , $21.080
52. Gordon Vayo , $21.080
53. James Maltz , $21.080
54. Christian Harder , $21.080
55. Henry So , $21.080

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.