Alles über Online Pokern
Sebastian Homann triumphiert bei WPT Marrakesh
01.12.2010

Sebastian Homann triumphiert bei WPT Marrakesh

Sebastian Homann triumphiert bei WPT Marrakesh

Nachdem zuletzt Moritz Kranich vor wenigen Monaten bei der World Poker Tour (WPT) im Bellagio erfolgreich war, gibt es nun den nächsten deutschen WPT-Sieger. Sebastian Homann nämlich verteidigte am Final Table seine Chipführung bei der WPT Marrakesh 2010 souverän und sicherte sich den Erfolg in Marokko. Für den Sieg bei dem 4.250 Euro Turnier konnte er die Siegprämie in Höhe von 244.508 Euro einstreichen. Für die beiden anderen deutschen Finalisten reichte es am Ende nicht ganz für die Spitzenpositionen unter den 222 Teilnehmern. Felix Oberauer wurde Vierter (72.439 Euro) und Dominik Nitsche landete auf Rang sechs bei der WPT Marrakesh, was ihm 36.220 Euro einbrachte.

Als erster Spieler am Final Table der WPT Marrakesh musste bereits nach wenigen Minuten Patrick Muleta weichen. Der Franzose scheiterte mit Ac Jh an As Qs von Felix Oberauer und landete am Ende auf Rang neun (19.920 Euro). Anschließend erwischte es auch Julien Labussiere und Johan Williamsson. Nach gut drei Stunden war der finale Tag dann für Dominik Nitsche Geschichte. Der Deutsche musste sich mit 6h 7h seinem Landsmann Homann mit Kh Ks geschlagen geben. Immerhin durfte sich Nitsche bei der WPT Marrakesh 2010 über 36.220 Euro freuen. Eine Stunde später war der Traum vom Sieg dann auch für Felix Oberauer vorbei, nachdem zuvor noch Guillaume de la Gorce vom Tisch genommen worden war. Oberauer musste sich ebenfalls Homann geschlagen geben. Ad Ks reichte nicht gegen die Pocket Jacks des späteren Siegers. Eine gute weitere Stunde später kam dann das Aus für Sebastien Compte.

Im finalen Heads-Up der WPT Marrakesh standen sich anschließend Sebastian Homann und der Franzose Guillaume Cescut gegenüber. Der Deutsche ging hierbei mit einem Chiplead von 4,49 zu 2,17 Millionen ins Rennen. Nach gut 45 Minuten gab es dann bereits die Entscheidung. Homann setzte sich mit Js 9h gegen As 4c durch, da das Board Jd 4s 3s Kc 2c zu bieten hatte. Mit dem Sieg bei der WPT Marrakesh 2010 sicherte sich Homann seinen ersten großen Erfolg.

Endstand bei der WPT Marrakesh 2010

1. Sebastian Homann 244.508
2. Guillaume Cescut 135.831
3. Sebastien Compte 90.554
4. Felix Oberauer 72.439
5. Guillaume de la Gorce 54.334
6. Dominik Nitsche 36.220
7. Johan Williamsson 28.977
8. Julien Labussiere 25.356
9. Patrick Muleta 19.920

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.