Alles über Online Pokern
Sieg für Alexander Debus bei der FTOPS XIX
15.02.2011

Sieg für Alexander Debus bei der FTOPS XIX

Sieg für Alexander Debus bei der FTOPS XIX

Nachdem es gerade erst den ersten deutschen Sieg bei der 19. Auflage der Full Tilt Online Poker Series (FTOPS) gab, hat nun Alexander Debus nachgelegt. Der Deutsche konnte sich den Sieg bei Turnier 24 sichern. Bei diesem No Limit Texas Hold’Em Multi-Entry Event mit einem Buy-In von $322 gab es insgesamt 11.343 Entries. Alexander Debus konnte sich für den Sieg nach einem Deal der besten drei Spieler ein Preisgeld von $341.269 sichern. Für den Zweitplatzierten Jason Koon, aka NovaSky, blieben dagegen sogar $458.550. Insgesamt wurden über 3,4 Millionen US-Dollar bei Event 24 der FTOPS XIX ausgeschüttet – garantiert waren $1,5 Millionen.

Nachdem Alexander Debus den Final Table gerade so erreicht hatte, konnte er seinen Stack nach und nach verbessern. Ins finale Heads-Up des Events 24 der FTOPS XIX, der von Phil Gordon gehostet wurde, ging der Deutsche dann mit einer klaren Führung gegen Jason Koon. Nach einer gesamten Spielzeit von etwa 17 Stunden setzte sich Debus bei der entscheidenden Hand mit Ad 6c gegen 8d Tc bei einem Board aus Qs As Kd 7c Ah durch. Da die besten drei Spieler einen Deal eingegangen waren, blieben für Alexander Debus am Ende $341.269 anstelle der vorgesehenen $527.450.

Zudem konnte auch Event 22 der FTOPS XIX von einem deutschen Spieler gewonnen werden. LilPokerGirlie setzte sich bei dem No Limit Texas Hold’Em Knockout Multi-Entry Event unter 23.342 Spielern durch. Anstelle der garantierten eine Million US-Dollar wurden $2.334.200 ausgespielt. Für den deutschen Sieger gab es nach einem Deal vor dem Heads-Up $279.428, während der Unterlegene daCav04 $290.000 einstreichen konnte. Der Verlierer hatte sich bereits bei der FTOPS XI in die Siegerlisten eingetragen. Die finale Hand gewann LilPokerGirlie mit Kh Th gegen Ad 5d , da das Board 6s 4d Qs Ts 8c zu bieten hatte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.