Alles über Online Pokern
Sieger der WPT Barcelona erhält 206.000 Euro
27.05.2011

Sieger der WPT Barcelona erhält 206.000 Euro

Sieger der WPT Barcelona erhält 206.000 Euro

An Tag 1B der World Poker Tour (WPT) Barcelona nahmen weitere 122 Pokerspieler die Karten in die Hand. Somit sind es enttäuschende 216 Spieler, die den Buy-In von 3.500 Euro hingeblättert haben. Mit den 62 Spielern aus Tag 1B, die den Sprung in Tag 2 geschafft haben, sind noch insgesamt 116 Teilnehmer bei der WPT Barcelona 2011 vertreten. Diese spielen um einen Preispool von insgesamt €691.200. Die besten 27 Teilnehmer erhalten ein Preisgeld, wobei der Sieger mit 206.000 Euro nach Hause geht – sowie dem Buy-In für die nächste WPT World Championship.

Bester Spieler am zweiten Starttag war Erik Sullivan, der mit 140.700 Chips auch die Gesamtführung übernommen hat. Dahinter folgen Szymon Pieszczoch (126.400) und der beste Spieler aus Tag 1A, der Deutsche Artur Koren (122.800). Ebenso schafften einige deutschsprachige Vertreter am zweiten Starttag den Sprung in Tag 2, beispielsweise Sebastian Homann (115.900) oder Thomas Traboulsi (91.000). Für die bekanntesten deutschen Spieler kam allerdings an Tag 1B bei der WPT Barcelona 2011 das Aus. So musste sich neben Marvin Rettenmaier auch Dominik Nitsche geschlagen geben, der mit As Js an Ks Kc bei einem Board aus Qs Ts 7c 7s 7h scheiterte. Zudem kam auch das Aus für Dragan Galic. Ebenso mussten auch einige internationale bekannte Spieler die Segel streichen, wie beispielsweise Mclean Karr, der im März des Vorjahres die WPT Bay 101 gewann. Er wurde von Artem Romanov vom Tisch genommen, der mit 4h 6h gegen 7d 8d bei einem Board aus 3c 4c 5d 2d 2h die Oberhand behielt.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.